Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM Red Bulls) Red Bull München hat ein umkämpftes PENNY DEL-Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 2:4 (0:2|0:1|2:1) verloren. Der Tabellenzweite musste erneut... Starke Leistung, aber keine Punkte: Red Bulls unterliegen Wolfsburg

Danny aus den Birken von Red Bull – © EHC Red Bull München / City-Press

München. (PM Red Bulls) Red Bull München hat ein umkämpftes PENNY DEL-Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 2:4 (0:2|0:1|2:1) verloren.

Der Tabellenzweite musste erneut ohne zahlreiche Spieler auflaufen, zeigte vor 2.264 Zuschauern aber eine starke Leistung. Trevor Parkes und Austin Ortega erzielten in der Schlussphase die beiden Münchner Tore.

Spielverlauf

Die Red Bulls mit den Rückkehrern Ben Smith und Trevor Parkes im Aufgebot. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase legte Wolfsburg vor: Spencer Machacek fälschte im Powerplay unhaltbar für Torhüter Danny aus den Birken ab (10. Minute). München erarbeitete sich Chancen auf den Ausgleich, die Grizzlys waren aber effizienter. Christopher DeSousa verwertete in der 17. Minute einen Alleingang zum 0:2.

Der zweite Abschnitt war umkämpft. Beide Teams verteidigten kompakt, Großchancen fehlten zunächst. Mitte des Drittels mussten zwei Wolfsburger innerhalb kurzer Zeit auf die Strafbank. München nun mit viel Druck – auch nach Ablauf der Strafe. Maximilian Daubner hatte die beste Chance auf den Anschlusstreffer. Der Stürmer tauchte in der 36. Minute frei vor dem Grizzlys-Tor auf, sein Schuss segelte aber knapp vorbei. Im direkten Gegenzug staubte Fabio Pfohl zum 0:3 ab.

Die Red Bulls erspielten sich auch im Schlussdrittel gute Möglichkeiten, Grizzlys-Schlussmann Dustin Strahlmeier hatte aber einen guten Abend erwischt. Die Gäste nutzten ihre Chancen weiterhin eiskalt: Trevor Mingoia erzielte in der 53. Minute das 0:4. Die Red Bulls kämpften trotzdem weiter und belohnten sich: Parkes fälschte zum 1:4 ab (56.) und 21 Sekunden vor der Schlusssirene markierte Ortega den 2:4-Endstand.

Trevor Parkes: „Uns haben wieder viele Jungs gefehlt, aber wir suchen keine Ausreden. Die jungen Spieler machen einen super Job. Heute hat es leider nicht gereicht.“

Endergebnis
Red Bull München gegen Grizzlys Wolfsburg 2:4 (0:2|0:1|2:1)

Tore:
0:1 | 09:58 | Spencer Machacek
0:2 | 16:39 | Christopher DeSousa
0:3 | 35:34 | Fabio Pfohl
0:4 | 52:15 | Trevor Mingoia
1:4 | 55:23 | Trevor Parkes
2:4 | 59:39 | Austin Ortega

Zuschauer: 2.264

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später