Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Rosenheim. (PM Starbulls) Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon... Starbulls verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

Dominik Daxlberger (re.) vor Höchstadts Keeper Benjamin Dirksen – © Starbulls Media/ L. Schirmer

Rosenheim. (PM Starbulls) Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre auslaufenden Verträge verlängert und tragen auch in der Spielzeit 2021/2022 das grün-weiße Trikot des Eishockeyteams von der Mangfall.

Viel mehr „Starbulls-DNA“ geht nicht: Die beiden Rosenheimer Eigengewächse Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich stehen auch in der Saison 2021/2022 im Kader von Headcoach John Sicinski.

Zwei Spielzeiten in der höchsten deutschen Spielklasse (DEL)

Daxlberger verbrachte fast seine ganze Karriere bei seinem Heimatverein und wechselte nur für zwei Spielzeiten (2013-21015) in das rot-gelbe Trikot der Düsseldorfer EG (DEL). Während diesen beiden Jahren stand Daxlberger auch 26-mal im Kader des DEL2-Teams des EC Bad Nauheim.
Der flexibel als Center aber auch als Flügelstürmer einsetzbare Daxlberger absolvierte stand heute insgesamt 334 Partien im Rosenheimer Seniorenbereich und erzielte dabei 56 Tore und lieferte zu 173 Treffern die Vorlage.

Eigengewächs mit Allrounder-Qualitäten

Allrounder Simon Heidenreich stammt ebenfalls aus dem eigenen Nachwuchs und ging bis auf einen kurzen Ausflug in den Jugendbereich des ESV Gebensbach ausschließlich für die Starbulls auf die Jagd nach der schwarzen Hartgummischeibe.
Der 25-jährige steht seit der Saison 2016/2017 im Kader der ersten Mannschaft der Starbulls Rosenheim und trug seitdem 239-mal das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. In dieser Zeit stehen für ihn 24 selbst erzielte Treffer sowie 26 Torvorlagen auf der Habenseite.

„Schritt in die richtige Richtung“ und „Vorfreude auf Starbulls-Fans“

Auf seine Vertragsverlängerung bei den Starbulls angesprochen sagt Dominik Daxlberger: „Ich freue mich riesig, weiter ein Teil der Starbulls-Familie zu sein. Die vergangene Saison war in meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung und ich bin absolut davon überzeugt, dass wir kommendes Jahr unsere hohen Ziele erreichen werden. Ich bin schon jetzt heiß auf die neue Spielzeit und freue mich ganz besonders darauf, im Spätsommer hoffentlich unsere tollen Fans wieder im ROFA-Stadion sehen zu können.“

„Große Ehre weiter das Trikot meines Heimatvereins zu tragen“

„Ich freue mich, weiterhin für meinen Heimatverein spielen zu dürfen. Trotz einiger Angebote anderer Klubs ist es für mich eine Ehre, weiter hier bei meinem Verein, für den ich seit 2000 die Schlittschuhe schnüre, zu spielen und auch in Zukunft das grüne-weiße Trikot zu tragen. Das Saisonende ist zwar noch nicht so lange her, aber ich freue mich schon jetzt wieder auf den Geruch des frischen Eis und ganz besonders auf die Jungs im Team und auf eine geile Saison 2021/2022. Zusätzlich freue ich mich auch auf meine neuen Aufgaben als Athletiktrainer im Starbulls-Nachwuchs. Ich bin stolz und dankbar, dass die Vorstandschaft mir diese Rolle zutraut und mir diese Chance angeboten hat“, sagt der 187 cm große gebürtige Traunsteiner Simon Heidenreich.

Hohe Spielintelligenz bei Dominik Daxlberger

Auch Trainer John Sicinski freut sich über den Verbleib beider Spieler aus der Starbulls-Talentschmiede: „Dominik hat in der abgelaufenen Saison mehr Verantwortung übernommen und hat in den Augen des Trainerstabs eine sehr starke Saison gespielt. „Daxl“ ist mit einer hohen Spielintelligenz versehen, hat ein gutes Auge für seine Mitspieler und ist flexibel als Center oder Außenstürmer einsetzbar. Auch in der Kabine ist Dominik ein wichtiger Faktor, dessen Worte dort großes Gewicht einnehmen.“

Eine der größten Überraschungen der letzten Saison

„Simon war für mich eine der großen Überraschungen der letzten Saison. Er hat geduldig und mit harter Arbeit auf seine Chance gewartet und hat diese nun voll genutzt. Egal ob als Verteidiger oder Angreifer, Simon ist überall einsetzbar und sehr wertvoll für die Mannschaft. Ich sehe bei ihm aber noch mehr Potential und ich bin mir sicher, dass er im kommenden Jahr noch einen weiteren Entwicklungsschritt bei uns machen wird. Ich freue mich sehr, dass zwei waschechte Rosenheimer mit Starbulls-DNA, beide auch noch im besten Eishockeyalter, bei uns bleiben und im nächsten Jahr mit uns voll angreifen wollen.“

Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2021/2022 (Stand: 04. Mai 2021)

Tor (1): Marinus Schunda

Verteidigung (4): Florian Krumpe, Maximilian Vollmayer, Michael Gottwald, Benedikt Dietrich

Angriff (7): Dominik Daxlberger, Simon Heidenreich, Manuel Edfelder, Alexander Höller, Kevin Slezak, Kilian Steinmann, Philipp Lode

Cheftrainer: John Sicinski
Co-Trainer: Derek Mayer

5457
Sollten die Kontingentstellen in der DEL, wie in "Powerplay26" vorgesehen, nun schrittweise bis 2026 auf sechs Stellen reduziert werden?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.