Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen (fl/mfr). Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges... Spieler mit großem Potenzial: Donat Peter bleibt in Memmingen

Donat Peter – © Alwin Zwibel

Memmingen (fl/mfr). Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg.

Der junge Offensivakteur bringt einiges an Potential mit, was er bereits in der vergangenen Oberliga-Saison unter Beweis gestellt hat. In der kommenden Spielzeit soll er nun den nächsten Schritt machen.

Verpflichtet wurde Donat Peter vor der vergangenen Saison aus dem Nachwuchsbereich des Augsburger EV. Auf ihn aufmerksam wurden die Indians aufgrund seiner herausragenden Leistungen und Scorerwerte in Deutschlands höchster Nachwuchsklasse (DNL). Trotz sehr guter Vorzeichen war der in Budapest geborene Linksschütze aber über einige Zeit außer Gefecht gesetzt. Die erst später eingetroffene deutsche Staatsbürgerschaft verhinderte Einsätze zu Beginn der Saison und erschwerte ihm den Start ins Senioren-Eishockey deutlich. Trotzdem fand sich der Angreifer dann ziemlich schnell zurecht und zeigte im Laufe der letztjährigen Spielzeit immer bessere Leistungen. So gelangen ihm, trotz mehrmaliger verletzungsbedingter Ausfälle, auch die ersten zehn Scorerpunkte im Indianer-Trikot (24 Spiele), denen möglichst viele weitere folgen sollen. Für die Memminger Verantwortlichen um Sven Müller stand außer Frage, dass der talentierte Angreifer, dessen Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen ist, unbedingt gehalten werden soll.

Trotz mehrerer anderer Angebote wird Peter die nächsten Schritte seiner Entwicklung nun auch in der Maustadt gehen. Die Indians hoffen, dass der 1,84m große Stürmer dies möglichst verletzungsfrei tun kein, um sein großes Potenzial ganz entfalten zu können.

6254
Sollten die Kontingentstellen in der DEL, wie in "Powerplay26" vorgesehen, nun schrittweise bis 2026 auf sechs Stellen reduziert werden?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später