Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Miesbach. (PM TEV) „In Miesbach gibt es am Morgen eine Mischung aus Sonne und Wolken bei Werten von 14°C. Am Mittag scheint die Sonne... Sonne strahlt wieder über Miesbach

Vorstand Stefan Moser und Kurt Sonne – © TEV Miesbach Media/PR

Miesbach. (PM TEV) „In Miesbach gibt es am Morgen eine Mischung aus Sonne und Wolken bei Werten von 14°C.

Am Mittag scheint die Sonne und die Temperatur steigt auf 28°C,“ so beschreibt Wetter.com den heutigen Tag. Dass über Miesbach, nach all dem Regen der letzten Wochen, Sonnenschein herrscht, bleibt nicht die einzige positive Nachricht für alle TEV-Fans an diesem Dienstag.

Denn mit Kurt Sonne können die Verantwortlichen beim TEV die zweite Kontigentstelle präsentieren. Der sympathische Angreifer, der im Februar aufgrund der unklaren Verletzungssituation bei Bohumil Slavicek zum TEV gekommen war, wird damit also zusammen mit Patrick Asselin das kanadische Duo bilden.

Der 28-jährige Kanadier aus Maple Ridge in British Columbia spielte bis 2020 in der NCAA III für das Northland College in den USA, ehe er im Sommer 2020 den Sprung nach Europa in die dritte französische Liga wagte. Nach zwei Jahren folgte der Wechsel eine Liga höher zu den Yetis du Mont Blanc, wo er u.a mit Kelvin Walz vom EHC Klostersee zusammenspielte. Die letzte Saison verbrachte er dann zum Großteil bei den Bulldogs Liege in Lüttich, wo er in 16 Spielen 16 Tore und 15 Assists erzielen konnte.

Im Februar folgte dann eben der Wechsel zum TEV und Kurt fügte sich schnell in die Mannschaft ein und absolvierte in den Playoffs zwei Spiele für den TEV, in denen er ein Tor und einen Assists erzielte. Auch in den Trainingseinheiten hinterließ der 1,83m große Linksschütze einen guten Eindruck und so entschieden sich die Verantwortlichen beim TEV schnell die, durch den feststehenden Abgang von Bohumil Slavicek, freiwerdende Kontigentstelle mit Sonne zu besetzen.

Wie bereits im vergangen Jahr wird Kurt Sonne mit der Nummer 18 für den TEV auflaufen.




1109
Die DEL2 und ihr neuer TV-Partner Sportdeutschland haben die Preisstruktur für die Saison 24/25 veröffentlicht. Ein Einzelspiel kostet 8,90 Euro, der Saisonpass 449 Euro. Sind die Preise angemessen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert