Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bayreuth. (PM EHC) Das Vorbereitungsspiel unserer Bayreuther Jungs beim HC Mariánské Lázně wurde nach nicht einmal der Hälfte der Spielzeit abgebrochen. Grund dafür waren... „So etwas habe ich noch nie erlebt“ – Spielabbruch nach vielen unschönen Szenen in Marienbad

© Jasmin Rupp

Bayreuth. (PM EHC) Das Vorbereitungsspiel unserer Bayreuther Jungs beim HC Mariánské Lázně wurde nach nicht einmal der Hälfte der Spielzeit abgebrochen.

Grund dafür waren mehrere unfaire Aktionen seitens der Gastgeber, die sich im zweiten Drittel ziemlich überfordert zeigten und dies wohl zum Anlass für eine in einem Freundschaftsspiel vollkommen unangebrachte Spielweise nahmen.

Bereits gleich zu Beginn legte Marienbad eine – vorsichtig formuliert – hohe Einsatzbereitschaft an den Tag, die eher an ein entscheidendes PlayOff-Spiel erinnerte als an ein Vorbereitungsspiel. Die Gastgeber waren zunächst auch tonangebend, doch sämtliche Torchancen stellten kein Problem für den Bayreuther Torhüter Roman Blokhin dar. In der 13. Minute folgte dann der zu diesem Zeitpunkt zugegebenermaßen etwas schmeichelhafte Führungstreffer für den EHC durch Tom Schwarz. Anschließend war die Partie ausgeglichener, weitere Möglichkeiten blieben aber auf beiden Seiten im ersten Drittel ungenutzt, und so stand es 0-1 zur Pause.

Im zweiten Abschnitt übernahm dann Bayreuth die Spielkontrolle und zeigte sich in Person von Andreas Geigenmüller auch überaus treffsicher. Zunächst erzielte dieser in der 22. Minute das 0-2 und nur kurz darauf in Überzahl das 0-3. Die Heimmannschaft schien im Anschluss sehr frustriert und wusste sich nur noch mit unfairen Mitteln zu helfen. Zunächst musste Coach Florian Müller, der es sich an diesem Tag nicht hatte nehmen lassen, einmal wieder selbst mit auf´s Eis zu gehen, das Spielfeld verletzt verlassen. Anschließend kam es nach einigen weiteren Nicklichkeiten zu einer Schlägerei auf dem Eis, woraufhin ein Spieler von Marienbad vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Damit war dann offenbar auch die letzte Bereitschaft des tschechischen Teams, die Partie „vernünftig“ weiterzuführen, dahin. Es folgte ein Foul nach dem anderen, der Schiedsrichter machte jedoch keine Anstalten, dem Treiben ein Ende zu setzen und ließ etliche Szenen ungeahndet. Trauriger Höhepunkt war ein überflüssiger und brutaler Check gegen Tom Schwarz in die Bande, der zunächst benommen auf dem Eis liegen blieb und anschließend ebenfalls nicht mehr weiter spielen konnte. Die Diagnose am späteren Abend: Bruch des Schultereckgelenks. Da das Schiedsrichtergespann auch diese Aktion offenbar für völlig normal erachtete, beschlossen die Bayreuther Spieler, die Begegnung nicht weiter fortzusetzen und verließen die Eisfläche, um weitere Verletzungen zu vermeiden.

So sahen die rund 60 Zuschauer, davon etwa die Hälfte aus Bayreuth, eine Partie, die bereits nach weniger als 30 Minuten wieder zuende war, ihnen aber trotzdem noch länger in Erinngerung bleiben dürfte.

Trainer Florian Müller war im Anschluss zurecht verärgert: „So etwas habe ich noch nie erlebt, gerade in einem Vorbereitungsspiel. Ständige Stockschläge, Ellbogenchecks und Late-Hits, wie es ihnen gerade in den Sinn kam. Der Schiedsrichter war offenbar auch schon längere Zeit nicht mehr beim Augenarzt, eine einzige Frechheit. Schlussendlich haben wir das Spiel abgebrochen, bevor noch mehr passiert.“

Am kommenden Freitag geht die Vorbereitung in die nächste Runde, wenn der EHV Schönheide zu Gast im Bayreuther Kunsteisstadion sein wird und die Zuschauer hoffentlich ein entspanntes Spiel genießen dürfen.

An dieser Stelle wünschen wir Tom Schwarz gute Besserung und eine baldige Rückkehr auf´s Eis.
-sr-

Tore:
0:1 (13.) Tom Schwarz
0:2 (22.) Andreas Geigenmüller
0:3 (23.) Andreas Geigenmüller (ÜZ)
Zuschauer: 58

831
Kaufen Sie sich in dieser Saison ein Trikot ihres Teams?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später