Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Miesbach. (PM TEV) Nachdem der TEV sich abermals knapp dem EHC Waldkraiburg mit 5:6 (4:1/1:2/0:2/0:1)nach Verlängerung geschlagen geben musste, holte sich unsere Mannschaft im... Sieg und Niederlage zum Abschluss der Vorbereitung

© TEV-Miesbach Media/PR

Miesbach. (PM TEV) Nachdem der TEV sich abermals knapp dem EHC Waldkraiburg mit 5:6 (4:1/1:2/0:2/0:1)nach Verlängerung geschlagen geben musste, holte sich unsere Mannschaft im letzten Vorbereitungsspiel einen 7:2 (3:0/3:1/1:1) Auswärtssieg gegen den Landesligisten aus Moosburg.

In der verkürzten Vorbereitung von lediglich 5 Spielen und 4 Wochen Training, erzielte der TEV zwei Siege gegen Ligakonkurrent Kempten (6:1) und Landesligist Moosburg (7:2) neben drei knappen Niederlagen gegen Oberligist Füssen (0:2) und dem EHC Waldkraiburg (5:6 n.V. & 5:6 n.V.). In dieser Trainingswoche liegt der Fokus auf den Saisonstart am Freitag (2.Oktober) gegen den TSV Erding. Bully: 20:00 Uhr Der TEV startet mit 3 Heimspielen in die neue Saison, bei einer Zuschauerkapazität von 200 Zuschauern, sowie werden alle Heimspiele live auf Sprade TV übertragen. Wie berichtet werden Dauerkartenbesitzer den Vorzug im Stadion erhalten, zudem startet der Ticketvorverkauf für die anstehenden Heimspiel bereits morgen. Die Tickets können online oder an der Abendkasse gekauft werden. Weitere Infos folgen in Kürze. „ Wir können mit der Vorbereitung alles in allem zufrieden sein. Das Team ist eingespielt und Ivan hat die Jungs in den letzten Wochen gut eingestellt. Wir haben betont, dass die Ergebnisse in der Vorbereitung nicht die oberste Priorität haben, aber gerade Leistungen wie gegen Füssen haben gezeigt, dass die Mannschaft in der Lage ist ihr Potenzial abzurufen. Dies gilt es nun mit Konstanz zu untermauern. Wir sind alle froh, dass es trotz der besonderen Umstände endlich losgeht und wir zum ersten Mal in diesem Jahr, wieder Zuschauer im Miesbacher Eisstadion sehen werden,“ zieht Teammanager Keckeis Bilanz.

Am vergangen Freitag kam es zum erwartet umkämpften Spiel gegen den EHC Waldkraiburg. Am Ende verlor der TEV wie schon Zuhause vor 2 Wochen mit 5:6 nach Verlängerung. Der TEV startete optimal ins Spiel und bereits nach 2 Minuten stand es nach Toren von Grabmaier und Hüsken 2:0. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Rousek (Penalty), nutzte Filip Kokoska eine 5 gegen 3 Überzahlsituation zum 3:1 für unsere Mannschaft. Kurz vor Ende des 1. Drittels versenkte Bobby Slavicek das Spielgerät sogar noch zum 4:1. Mit brutaler Effizienz und Torgefahr, sowie einem starken Anian Geratsdorfer ging es ein erstes mal in die Kabinen. Ab dem 2. Drittel übernahmen aber die Hausherren mehr und mehr das Kommando und erspielten sich gleich mehrere Chancen. Judt besorgte den 4:2 Anschlusstreffer, ehe Felix Feuerreiter nochmals die 2-Tore Führung herstellen konnte. Kurz vor Drittelende verkürzte aber Josef Straka zum 5:3. Im letzten Spielabschnitt war durch einige Strafzeiten seitens unsere Mannschaft geprägt, welche die Löwen zunächst nicht nutzten konnten und der TEV stark verteidigte. Trox, der mit einem Hattrick zum Matchwinner avancierte besorgte mit einem Doppelpack im Schlussdrittel den Ausgleich, ehe er nach Fehlpass im eigenen Drittel, den Overtime- Winner erzielte. Besonders bitter für die Mannschaft von Ivan Horak, war die Verletzung von Johannes Bacher. Der 1. Reihe Verteidiger verletzte sich nach geblocktem Schuss an der Hand und fällt für unbestimmte Zeit aus.

Am gestrigen Sonntag mussten unsere Cracks dann zum Landesligisten aus Moosburg. Als letzte Generalprobe vor dem Saisonstart, lies der TEV nichts anbrennen und gewann mit 7:2. Bereits im 1. Drittel wurde klar, dass nach der Niederlage am Freitag, die Cracks des TEV heiß auf einen Sieg waren. Bobby Slavicek trug sich nach knapp 10 Minuten in die Scorerliste ein. Nach Zuspiel von Andi Nowak und Dusan Frosch im Powerplay, versenkte er gewohnt stark zum 1:0. Danach dauerte es knapp 7 Minuten bis es ein weiteres mal im Moosburger Gehäuse einschlug. Stephan Stiebinger (Zuspiel: Michael Grabmaier) schoss zum 2:0 ein, ehe Franz Mangold nach Zuspiel von Kokoska das 3:0 mit „einem Kreuzeckhammer“ erzielte. Mit diesem Spielstand ging es ein erstes mal in die Kabinen. Auch im zweiten Spielabschnitt war der TEV weiter in Spiellaune. Keine zwei Minuten gespielt, war es Dusan Frosch (Assists: Feuerreiter Flo/ Nico Fissekis) der die 4:0 Führung erzielte. Vorangegangen war ein herrlicher Pass von Kapitän Florian Feuerreiter. Im Gegenzug gelang den Gastgebern, der 4:1 Anschlusstreffer durch Groß Stefan. Doch nur eine Minute später war es abermals Franz Mangold nach Passkombination von Michi Grabmaier und Mäx Hüsken, der das 5:1 für den TEV besorgte. Vor dem Pausenpfiff gelang Nico Fissekis sogar noch das 6:1 (Assist: Dusan Frosch).

Im letzten Spielabschnitt schaltete der TEV einen Gang zurück und kontrollierte die Partie. Nach 5 Minuten im dritten Drittel fixierte Franz Mangold seinen Hattrick (Assists: Mäx Hüsken / Stephan Stiebinger) und das 7:1. Zum Ende hin gelang dem EV Moosburg noch das 7:2, was auch der Endstand dieses Spiels bedeutete.
Somit beendete der TEV Miesbach die Vorbereitung mit einem Sieg und einer Niederlage. „ In Waldkraiburg hatten wir ein super 1. Drittel, konnten aber das Tempo nicht über 60 Minuten gehen, was in der Vorbereitung nach anstrengenden Trainingswochen normal ist. Mit der Leistung gestern bin ich sehr zufrieden. Selbst nach dem dritten und vierten Tor war die Mannschaft weiter hungrig und lies nicht nach. In dieser Woche werden wir hart arbeiten um das Auftaktwochenende erfolgreich zu gestalten,“ berichtet Headcoach Ivan Horak.

Nächste Heimspiele:

FR. 02.10.2020 vs. TSV ERDING. Spielbeginn: 20:00 Uhr ( Sprade TV)
SO. 04.10.2020 vs. ESV BUCHLOE. Spielbeginn: 18:00 Uhr (Sprade TV)
FR. 09.10.2020 vs. TSV Peissenberg. Spielbeginn: 20:00 Uhr (Sprade TV)

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.