Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Essen. (PM Moskitos) Mit einer 1:4-Niederlage für die Moskitos endete das Spiel gegen die EXA Icefighters Leipzig Freitagabend vor 503 Zuschauern. Zu Beginn des... Sieg und Niederlage für die Moskitos

Fabian Hegmann im Tor der DEG U20 – © Sportfoto-Sale (DR)

Essen. (PM Moskitos) Mit einer 1:4-Niederlage für die Moskitos endete das Spiel gegen die EXA Icefighters Leipzig Freitagabend vor 503 Zuschauern.

Zu Beginn des Spiels kamen die Gäste besser in der Partie, die Moskitos häufig in der Verteidigung und mit nur seltenen Vorstößen. In der 11. Minute dann die 0:1- Führung für Leipzig durch Hon, der seinen eigenen Schuss wieder auf den Schläger bekam und dem starken Fabian Hegmann im Tor der Moskitos keine Chance ließ. Mitch Bruijsten hatte es im weiteren Verlauf des Drittels auf der Kelle, den Ausgleich zu erzielen, doch scheiterte er am ebenso starken Patrick Glatzel im Gehäuse der Gäste. So ging es mit einem knappen Rückstand für die Moskitos in die Drittelpause. Im zweiten Abschnitt eine gute Partie der Moskitos, doch die Scheibe wollte zunächst nicht über die Linie. Auch fünf Überzahlmöglichkeiten im Spiel, davon eine fast zwei Minuten mit fünf gegen drei, brachten leider keinen Erfolg. In der 38.Minute dann aber doch der mittlerweile verdiente Ausgleich, als Mitch Bruijsten einen Schuss von Florian Spelleken vor dem Tor abfälschte und die Scheibe zum 1:1 hinter der Linie landete. Im letzten Abschnitt folgte ein hart umkämpftes Spiel, Robin Slanina verwertete einen Abpraller in der 46.Minute zu 1:2- Gästeführung. Jetzt mussten die Moskitos wieder gegen einen Rückstand anrennen. Alle Versuche scheiterten an der starken Abwehr der Leipziger oder spätestens an Torwart Glatzel. So verließ Fabian Hegmann 80 Sekunden vor dem Ende das Tor für einen sechsten Feldspieler, doch nur acht Sekunden später schlug es im leeren Gehäuse der Moskitos ein. Stopinski war der Torschütze für Leipzig zum 1:3. Frank Petrozza versuchte weiter alles und nahm den Torhüter 24 Sekunden vor dem Ende erneut vom Eis, wieder acht Sekunden später stellte Miguez das Ergebnis auf 1:4 aus Essener Sicht.

Die Mannschaft hat Alles gegeben, aber stand am Ende glücklos da. Gästecoach Sven Gerike bestätigte, dass sein Team heute das notwendige Glück und einen starken Rückhalt im Tor hatte, der den Sieg sichern konnte.

Moskitos beenden Negativ-Serie mit einem Sieg in Hannover!

Eine tolle Teamleistung bescherte den Jungs von Frank Petrozza einen 2:1- Auswärtssieg bei den Indians am Hannoveraner Pferdeturm.

Das Spiel begann zunächst denkbar schlecht für die Moskitos. Bei der ersten eigenen Überzahl luchste Pohanka den Essenern vor dem eigenen Tor gekonnt den Puck ab und spielte Parker Bowles frei, der Fabi Hegmann ausspielte und zum 1:0 für die Indians traf (3.). Doch die nächste Strafzeit gegen die Indians nutzte Aaron McLeod in der 7.Minute mit einem schönen Tor über die rechte Angriffsseite zum 1:1-Ausgleich.In Abschnitt zwei ein weiterhin taktisch geprägtes Spiel. Die Moskitos defensiv sehr sicher und was durchkam, endete beim „Fels in der Brandung“ an diesem Abend, Fabian Hegmannim Tor der Moskitos. So endete das 2.Drittel torlos und es ging mit einem Spielstand von 1:1 in den letzten Durchgang. Zwei Strafen gegen die Indians hintereinander brachten den Mücken eine fünf gegen drei Überzahl, eine der Strafen war gerade sechs Sekunden abgelaufen, da traf Aaron McLeod erneut aus kurzer Distanz unter die Latte zur 2:1-Führung für die Moskitos (48.). Noch mehr als 12 Minuten Zeit für die Indians, den Ausgleich zu erzielen. Sie erhöhten auch den Druck, doch die Moskitos ließen sich an diesem Abend nicht aus der Ruhe bringen und spielten ihr bislang bestes Auswärtsspiel der Saison. Jegliche Versuche der Hausherren prallten ab, auch der Versuch, mittels eines sechsten Feldspielers unter Herausnahme des Torwarts Jan Dalgic fast drei Minuten vor dem Ende führten zu keinem zählbaren Ergebnis. Die Zeit lief gegen die Gastgeber und dann konnten die Moskitos endlich den ersten Sieg nach neun erfolglosen Partien feiern.

Am kommenden Wochenende spielen die Moskitos am Freitag um 20:00 Uhr bei den Hammer Eisbären, am Sonntag folgt das Derby gegen den Herner EV um 18:30 Uhr vor heimischer Kulisse. In der Eissporthalle Essen West gilt die „2G-Regel“.

5140
Sollte man aufgrund der Pandemie auch in der Saison 21/22 den Abstieg aus der DEL aussetzen und nur den Aufstieg aus der DEL2 ermöglichen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später