Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Landsberg. (PM HCL) Mit Korbinian Benz bleibt den Riverkings ein weiteres vielversprechendes Nachwuchstalent erhalten. Dies wurde auf der gestrigen Saisonabschlussfeier der Nachwuchsabteilung bekannt gegeben.... Shootingstar der letzten Saison bleibt ein Riverking

Korbinian Benz – © HCL Media-PR

Landsberg. (PM HCL) Mit Korbinian Benz bleibt den Riverkings ein weiteres vielversprechendes Nachwuchstalent erhalten.

Dies wurde auf der gestrigen Saisonabschlussfeier der Nachwuchsabteilung bekannt gegeben. Der 19-jährige Stürmer absolvierte in der vergangenen Saison 22 Spiele für die erste Mannschaft und war in der zweiten Saisonhälfte ein zuverlässiger Score und entwickelte sich zu einem der Publikumslieblinge. Er erzielte in der vergangenen Spilezeit 11 Punkte in 22 Spielen.

Korbi Benz durchlief die Nachwuchsmannschaften des HC Landsberg und gehörte auch im DNL-Team zu den absoluten Leistungsträgern. Gebremst wurde er in der vergangenen Saison nur durch eine Verletzung, die aber zum Ende der Saison sichtlich keine Einschränkungen mehr darstellte. Der 1,85 cm große Azubi wird die nächsten Schritte seiner Karriere also auch bei seinem Heimatverein absolvieren.

Vizepräsident Michael Grundei zeigte sich entsprechend zufrieden über die Vertragsverlängerung: „Wir freuen uns extrem, dass Korbi auch in der kommenden Saison für uns die Schlittschuhe schnürt!

Wir sind sehr gespannt auf seine weitere Entwicklung. Wenn er weiter hart arbeitet, dann ist sicherlich noch lange kein Ende in seiner Entwicklung in Sicht. Er ist ein sehr ehrgeiziger und guter Kämpfer, der schnell Schlittschuh läuft und immer den direkten Weg zum Tor sucht. Er ist sich auch nicht zu schade, dahin zu gehen wo es weh tut. Wir wollen ihm dabei helfen, sich in allen Bereichen weiter zu verbessern. Wenn ihm das gelingt, hat er einen tollen Weg vor sich. Schön, dass er bei uns bleibt!“




2923
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert