Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Bastad. (JGJ) Frölunda hatte auf das Finale gehofft, hatten sie doch das letzte Spiel in Skelleftea auswärts gewonnen. Heute allerdings standen sie sich selbst... SHL: Nord–Süd Derby als Finale

Frölundaborg Isstadion – © Sportfoto-Sale (DR)

Bastad. (JGJ) Frölunda hatte auf das Finale gehofft, hatten sie doch das letzte Spiel in Skelleftea auswärts gewonnen.

Heute allerdings standen sie sich selbst im Weg, bzw. mit zu vielen Spielern auf dem Eis.

Bereits im vorletzten Heimspiel führte ein nervöser Wechselfehler zu einer Zeitstrafe gegen Frölunda, allerdings dort noch ohne Folgen. Heute Abend war es jedoch der entscheidende Fehler, als zu viele Spieler aus Göteborg im 2. Drittel auf dem Eis standen. Die Strafe nutzten die Gastgeber dann in Überzahl „eiskalt“ zur vorentscheidenden 3:1 Führung. Den letzten Versuch von Frölunda bereits drei Minuten vor Schluss im Powerplay ohne Torwart noch den Anschluss zu erreichen, nutzten wiederum die Gastgeber mit einem Tor ins leere Netz. Das wegen der früher dominierenden Bergbauindustrie auch Goldstadt genannte Skelleftea am Tor zu Lappland hat nun im Finale die Chance gegen Roegle, sich auch die Goldhelme für die Meisterschaft zu sichern.

Für die ersten zwei Spiele ab Samstag liegt das Heimrecht im Norden. Skelleftea war zuletzt vor 10 Jahren Meister, während Roegle noch nie die schwedische Meisterschaft gewonnen hat; allerdings qualifizierten sich die „Südländer“ als Vizemeister 2021 für die folgenden Spiele in der Champions Hockey League und beendeten diese Runde im Ende 2022 als Sieger.

Mit Skelleftea steht in der Kraft Arena sozusagen eine ganze Stadt unter Strom. Während der Skelleftea Kraft Energie Konzern seit Jahren als Sponsor Namensgeber der Halle ist, ist die Stadt zugleich auch der wohl bislang größte Standort der Firma „North Volt“, die gerade vor gut drei Wochen mit dem ersten Spatenstich den Baubeginn für einen weiteren Giga- Standort in Deutschland/ Schleswig-Holstein in Heide startete. Mit Bremerhaven steht ja auch in Deutschland ein Team aus dem Norden im Finale.

Autor: J.G. Just




2923
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert