Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Stockholm. (PM) Das Schweizer Nationalteam greift nach Gold! Das Team von Sean Simpson bezwang die USA mit 3:0 und steht nun im Finale gegen...
Sean Simpson, Trainer der Schweizer Nationalmannschaft - © by Eishockey-Magazin (DR)

Sean Simpson, Trainer der Schweizer Nationalmannschaft – © by Eishockey-Magazin (DR)

Stockholm. (PM) Das Schweizer Nationalteam greift nach Gold! Das Team von Sean Simpson bezwang die USA mit 3:0 und steht nun im Finale gegen Schweden.

Nach Toren von Nino Niederreiter, Julian Walker und Reto Suri steht die Schweiz erstmals in seiner Geschichte im Finale einer Eishockey-WM. Es ist die erste Medaille in einem Titelkampf seit 60 Jahren.
Die Schweizer starteten hochmotiviert ins Spiel und drückten dem Spiel gleich ihren Stempel auf. Walker (Lattenschuss nach nur einer Minute), Plüss, Niederreiter, Bodenmann und Ambühl scheiterten aber mit ihren hochkarätigen Chancen im ersten Drittel.
Im zweiten Drittel scheiterte Moser ein zweites Mal an der Torumrandung.Nach 30 Minuten wurden die Schweizer endlich belohnt. Niederreiter traf nach Doppelpass mit Plüss zum 1:0. Sein   fünftes Tor bereits in diesem Turnier.Zehn Minuten vor dem Ende traf Walker zum 2:0. Als die Amerikaner den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler ersetzten, traf Suri zum 3:0 ins verwaiste US Tor. Finale!

Die Schweizer Fans können ihren großen Traum weiterleben - © by Eishockey-Magazin (DR)

Die Schweizer Fans können ihren großen Traum weiterleben – © by Eishockey-Magazin (DR)

 

Schweiz – USA 3:0 (0:0, 1:0, 2:0)

Globe Arena, Stockholm. – 7136 Zuschauer. – SR Brüggemann/Jerabek (De/Tsch), Carlson/Suominen (Ka/Fi). – Tore: 31. Niederreiter (Martin Plüss) 1:0. 51. Walker (Simon Moser, Philippe Furrer) 2:0. 60. (59:41) Suri (Niederreiter) 3:0. – Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 4mal 2 Minuten gegen die USA.

Schweiz: Berra; Seger, Julien Vauclair; Diaz, Josi; Blum, von Gunten; Blindenbacher, Philippe Furrer; Niederreiter, Martin Plüss, Simon Moser; Walker, Trachsler, Bieber; Suri, Gardner, Ambühl; Bodenmann, Cunti, Hollenstein.

USA: Gibson; Faulk, Carle; Johnson, Hunwick; Petry, Butler; McBain; Trouba; Smith, Stastny, Moss; Oshie, Stapleton, Galchenyuk; Gionta, Thompson, Carter; Kristo, Bjugstad, Palushaj.

 

 

Im zweiten Halbfinale setzten sich die Schweden im skandinavischen Gastgeberduell gegen Finnland mit 3:0 durch.

[poll id=“25″]

 

 

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später