Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Weißwasser / Berlin. (PM Füchse) Die Eisbären Berlin und die Lausitzer Füchse werden die Kooperation zwischen den beiden Clubs unverändert auch in der kommenden... Sechs Talente der Eisbären Berlin sind für die Lausitzer Füchse spielberechtigt
Marco Nowak lässt Eisbär Haakan Hänelt aussteigen – © Sportfoto-Sale (DR)

Marco Nowak lässt Eisbär Haakon Hänelt aussteigen – © Sportfoto-Sale (DR)

Weißwasser / Berlin. (PM Füchse) Die Eisbären Berlin und die Lausitzer Füchse werden die Kooperation zwischen den beiden Clubs unverändert auch in der kommenden Saison weiterführen.

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer: „Die Kooperation mit den Lausitzer Füchsen ist sehr gut für unsere Top-Talente. Wir können unseren Nachwuchsspielern so die besten Voraussetzungen für ihre Entwicklung bieten. Durch regelmäßige Einsätze für Weißwasser in der DEL2 werden sie optimal auf die spätere Karriere vorbereitet. Zudem können wir unsere jungen Talente so unter Wettkampfbedingungen für die Zukunft anschauen.“

So gab es jetzt die Entscheidungen, welche Spieler in der kommenden Saison mit einer Förderlizenz in der Lausitz spielen werden.

Mit Korbinian Geibel, Tobias Ancicka und Paul Reiner sind gleich drei Spieler dabei, die schon in der letzten Saison mit einer Förderlizenz für die Füchse aufliefen. Haakon Hänelt wurde zwar ebenfalls schon in der vorangegangenen Spielzeit für die Lausitzer Füchse lizenziert, bekam jedoch aufgrund seiner guten Leistungen die benötigten Eiszeiten im Eisbären-Trikot.

Auch Bennet Roßmy wird ab der neuen Saison per Förderlizenz für die Füchse auflaufen. Auf Grund seiner hervorragenden Leistungen empfahl er sich für ein Vertragsangebot bei den Eisbären, welches der Kapitän der U-18 Nationalmannschaft annahm. Sein bestehender Fördervertrag mit den Lausitzer Füchsen wurde entsprechend unter der Option aufgelöst, dass er den Blau-Gelben weiterhin zur Verfügung steht.

Das Sextett wird durch Leon Hungerecker komplettiert, der in der vergangenen Saison für die Kassel Huskies 18 Spiele absolvierte und jetzt von den Eisbären Berlin unter Vertrag genommen wurde. Alle Spieler sollen in der kommenden Saison viel Spielpraxis in Weißwasser sammeln und sich somit für den Eisbären-Kader empfehlen.

Fabian Dietz, Eric Mik, Thomas Reichel, Sebastian Streu und Nino Kinder stehen den Füchsen hingegen nicht mehr zur Verfügung, da sie entweder die Eisbären verlassen haben, oder im Hauptstadtteam fest integriert sind. Wir bedanken uns bei allen Spielern für ihren Einsatz im Dress der Füchse und wünschen ihnen viel Erfolg für ihre weitere Karriere.

Sie benötigen hierfür weitergehende Informationen oder weiteres Bildmaterial? Dazu bitte eine kurze Information an mich, ich helfe Ihnen gern weiter.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später