Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Landshut. (PM EVL) Sebastian Vogl bleibt dem EV Landshut auch nach seiner Karriere erhalten und wird neuer sportlicher Leiter der Talentschmiede des EV Landshut... Sebastian Vogl wird Sportlicher Leiter des EVL-Nachwuchs

Sebastian Vogl als Aktiver – © ISPFD

Landshut. (PM EVL) Sebastian Vogl bleibt dem EV Landshut auch nach seiner Karriere erhalten und wird neuer sportlicher Leiter der Talentschmiede des EV Landshut e.V..

Der gebürtige Landshuter hat selbst im EVL-Nachwuchs das Schlittschuhlaufen gelernt und startete so seine eindrucksvolle Profi-Laufbahn in der der Torhüter über 500 Spiele bestritt. Nachdem er zuletzt zwei Jahre lang das Tor des EV Landshut in der DEL2 hütete, startet er nun voller Euphorie in seine „zweite Karriere“.

Beim EV Landshut e.V. soll der 37-Jährige in seiner neuen Rolle nun seine ganze Erfahrung aus seiner 20-jährigen Spielerkarriere einbringen und wird am Rand der Eisfläche ein wichtiger Ansprechpartner für alle Spieler und Trainer sein. Vogl arbeitet dabei in Absprache mit Nachwuchskoordinator Christoph Wohlgemuth und wird auch als Bindeglied zum DEL2-Team fungieren, um die sportliche Kommunikation innerhalb des Clubs weiter zu optimieren.

„Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung, im Nachwuchs meines Heimatvereins als sportlicher Leiter tätig zu sein. Ich bin hier zu Hause und der EVL ist mein Verein, deshalb ist das auch eine echte Herzensangelegenheit. Wir haben hier ein enormes Potenzial. Das hat nicht nur die Deutsche Meisterschaft der U 20-Junioren eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Unser Ziel muss es sein, natürlich auch in der Zukunft so viele Nachwuchsspieler wie möglich in den Profibereich zu integrieren. Und dazu möchte ich gerne meinen Beitrag leisten“, sagt Sebastian Vogl zu seiner neuen Aufgabe. Der Torhüter wurde zweimal (2016 und 2017) mit den Grizzly Adams Wolfsburg deutscher Vizemeister und gewann 2012 mit den Landshut Cannibals die Meisterschaft in der 2.Bundesliga.

„Wir sind froh, dass Sebastian Vogl ein Teil der EVL-Familie bleibt. In seiner neuen Funktion als sportlicher Leiter im EVL-Nachwuchs wird er das Bindeglied für den Sport im Nachwuchsbereich und zu unserer Profi-Mannschaft sein. Mit ihm wollen wir weiter daran arbeiten, in unserer Ausbildung einen roten Faden von der Laufschule bis zum DNL-Team zu etablieren. In diesem Programm soll sich jede Mannschaft wiederfinden. Wir stehen vor großen Herausforderungen und müssen uns in vielen Bereichen, wie zum Beispiel dem Scouting oder der Suche nach Gastfamilien und Ausbildungsplätzen weiter verbessern. Schließlich ist die Konkurrenz im Umfeld mit München und Ingolstadt sehr groß. Bei diesen Aufgaben wird uns Sebastian Vogl tatkräftig unterstützen. Er wird mit seiner sportlichen Erfahrung sicher eine Bereicherung für unser Team sein“, erläutert Alexander Steiger, erster Vorstand des EV Landshut e.V.




1516
Welche DEL Schiedsrichter haben in der Saison 23/24 am meisten überzeugt?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert