Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Garmisch-Partenkirchen. (PM SCR) Sie übernehmen die Jugendarbeit für die Dorfjugend, sie kümmern sich um Schwimmabzeichen, überwachen den Kochelsee und helfen Badegäste und Wassersportler in... SCR unterstützt Wasserwacht Kochel am See – Aktion „Hilfe! Wir ertrinken!“

© SCR Media/PR

Garmisch-Partenkirchen. (PM SCR) Sie übernehmen die Jugendarbeit für die Dorfjugend, sie kümmern sich um Schwimmabzeichen, überwachen den Kochelsee und helfen Badegäste und Wassersportler in Notsituationen. Jetzt benötigt die Wasserwacht Kochel am See selbst Hilfe – sie ertrinken.

Besser gesagt, die in die Jahre gekommene Wachhütte der ehrenamtlichen Helfer ist am Ertrinken. Die kleine, auf Holzpfählen errichtete Bootshütte – die zugleich als Wache und Lagerraum herhalten muss – ist marode und in die Jahre gekommen. Ein 2021 erstelltes Gutachten beschreibt den dramatischen Zustand der Hütte: „Die Standsicherheit des gesamten Bauwerks ist gefährdet.
Eine Sanierung oder ein Austausch der Pfähle, bei gleichzeitigem Erhalt des Bauwerks halten wir für technisch schwierig und wirtschaftlich nicht vertretbar.“

Das Problem, eine neue, den modernen Standards entsprechende Hütte, ist teuer und muss aktuell zum Großteil aus Spenden finanziert werden. Aus diesem Grund sammeln die ehrenamtlichen Mitglieder seit über einem Jahr: „Wir haben über Jahre hinweg immer wieder renoviert und vieles auch selber mit eigener Arbeitskraft gemacht, erklärt der Technische Leiter Hubert Heimisch. Mittlerweile ist die Wasserwacht Kochel jedoch an einem Punkt angekommen, an dem die Hütte nicht mehr renoviert werden kann. Neben der maroden Bausubstanz gibt es auch strukturelle Probleme: „Wir haben nicht einmal einen Wachraum oder Toiletten, geschweige denn einen Sanitätsraum, in dem wir Patienten versorgen können.“, führt Heimisch weiter aus.

Auch das neue hochmoderne Rettungsboot ist mittlerweile zu groß für die alte Hütte. Ein Neubau daher unausweichlich! Um diesen Neubau umzusetzen und zu finanzieren ist die Wasserwacht Kochel am jährlich stattfindenden Ufermarkt in Kochel vom 26. – 29. Mai 2022 mit einem Informationsstand vertreten. Die ehrenamtlichen Helfer präsentieren dort die Aufgabengebiete und Tätigkeiten, sammeln Geldspenden für die neue Wachhütte und führen eine Tombola durch. An dieser Tombola beteiligt sich auch der SC Riessersee mit der Spende von Ticketgutscheinen: „Als uns die Wasserwacht Kochel gefragt hat ob wir Ihre Tombola unterstützen möchten, mussten wir nicht lange überlegen. Ehrenamt ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft, der leider zu oft vernachlässigt wird. Wenn wir dem Ehrenamt und so einer wichtigen Institution wie der Wasserwacht in unserer Region irgendwie helfen können, dann helfen wir und werden unserer Verantwortung für die Region gerne gerecht. Wir hoffen mit unserer Spende der Ticketgutscheine einen kleinen Teil zum Neubau der Wachhütte beitragen zu können.“, erklärt Geschäftsführer Panagiotis Christakakis.

Der Ufermarkt, am Kochelseeufer in Kochel am See, findet von Donnerstag, 26.05 bis Sonntag, 29.05 statt. Donnerstag öffnet der Markt von 11:00 Uhr – 20:00 Uhr. Freitag und Samstag haben die zahlreichen Künstler, Vereine und Handwerksstände von 14:00 Uhr – 20:00 Uhr geöffnet. Zum Abschluss des Marktes am Sonntag ist er nochmals von 11:00 Uhr – 18:00 Uhr geöffnet. Neben den zahlreichen Verkaufs und Informationsständen gibt es auch zahlreiche kulinarische Schmankerl. Der Ufermarkt und die Wasserwacht Kochel am See freuen sich auf zahlreiche Besucher. Die Wasserwacht Kochel am See freut sich zudem über Unterstützung und Spenden für den dringend benötigten Neubau der Wachhütte. Unter spenden-kochel@wasserwacht.bayern stehen die ehrenamtlichen Helfer jederzeit für Informationen und Fragen zur Verfügung.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später