Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Anzeige Legal Regulations für Online-Casinos in der Schweiz: Gesetze und Finanzielle Auswirkungen Bis 2019 war die Schweiz unsicher, was das Online Spielen anging. Sie... Schweizer Online-Glücksspiele: Gesetze und Auswirkungen
Anzeige

Legal Regulations für Online-Casinos in der Schweiz: Gesetze und Finanzielle Auswirkungen

© photo stock

Bis 2019 war die Schweiz unsicher, was das Online Spielen anging. Sie war zwar nicht vollständig eingeschränkt, befand sich aber immer noch in einer Grauzone. Das änderte sich, als die eidgenössische Spielbankenkommission 2019 das neue Spielbanken- und Lotteriegesetz einführte und die Online Casinos legalisierte. In diesem Artikel sollen die Folgen analysiert werden, wobei der finanzielle Aspekt im Vordergrund steht. Sehen Sie, wie die Legalisierung von Online Spielen die Wirtschaft, die Finanzvorschriften, das BIP und den Arbeitsmarkt in der Schweiz beeinflusst hat.

Das Wachstum der Online Casino Industrie in der Schweiz

Die ersten Casinos in der Schweiz entstanden in den 1990er Jahren. In den 2000er Jahren wurden landbasierte Casinos und Sportwetten endgültig legal. Aber was das Online Spielen betrifft, so war es bis 2019 die sogenannte „Grauzone“. Spielerinnen und Spieler konnten Online Casinos aus verschiedenen Ländern besuchen, aber es war offiziell illegal.

Im Jahr 2024 ist die Zahl der legalen Casinos jedoch gestiegen. Ob Sie ein neuer Spieler sind oder eine neue Erfahrung suchen, spezialisiertes Expertenportal für Spieler DRnow.ch zeigt Ihnen die besten legalen Casinos in der Schweiz. Dort können Sie mit Schutz spielen, ohne gegen lokale Gesetze zu verstoßen. Dies ist dank dem Glücksspielgesetz 2019 möglich. Am 1. Januar 2019 wurde das Online Casino Spielen auf dem Gebiet der Schweiz legal. Dieses Geldspielgesetz schuf einen Rahmen für den Markt der Online Casinospiele.

Demnach sind Casinos, die in der Schweiz registriert sind, nun legal und können den Spielerinnen und Spielern Spielautomaten Spielangebot, Karten echtgeld Spiele, Lotterien und Sportwetten anbieten. Ausländische Plattformen sind nach wie vor illegal. Das Gesetz sieht auch strenge Registrierungsregeln vor. Um ein Casino in der Schweiz zu lizenzieren, müssen die Anbieter detaillierte Finanzpläne und Berichte erstellen und hohe Steuern zahlen.

Der aktuelle Online-Glücksspielmarkt erreicht ein Volumen von rund 1,39 Milliarden US-Dollar. Und für 2028 wird er voraussichtlich 1,7 Milliarden US-Dollar erreichen. All dies trägt zur lokalen Wirtschaft bei. Der Online Geldspiele Markt schafft Arbeitsplätze, zahlt Steuern an die Spielbankenkommission und nimmt am gesellschaftlichen Leben teil.

Beitrag der Casinos in der Schweiz zum Bruttoinlandprodukt (BIP)

Die Schweiz bietet keine konkreten Zahlen über den Anteil von Online Spielen am BIP. Allerdings kann man diese Daten in anderen Berichten finden. Statista analysiert zum Beispiel den Anteil der Schattenwirtschaft am Schweizer BIP. Im Jahr 2019 ist er plötzlich gesunken. Wenn man bedenkt, dass 2019 auch das Jahr der Legalisierung von Online Spielverhalten war, kann man sehen, wie stark diese Branche für die Schattenwirtschaft war.

Insgesamt ist das Online-Glücksspiel in vielen europäischen Ländern ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft. In Italien zum Beispiel macht es bis zu 5,6 % der Gesamtwirtschaft aus. Das Gleiche gilt für jede Region, in der Glücksspiel ein nationales Merkmal und eine Touristenattraktion ist. In der Schweiz können die Zahlen jedoch aus kulturellen Gründen nicht so hoch sein. Und dennoch hat das Glücksspiel einen großen Einfluss auf die Wirtschaft.

Österreichische Untersuchungen zeigen auch, dass viele österreichische Spielerinnen und Spielern lieber in Schweizer Online Casinos als in lokalen Casinos spielen. Dies zeigt, dass die Schweiz das Glücksspiel auch zur Entwicklung einer Tourismusindustrie nutzen kann.

Das gesamte Schweizer BIP erreicht 818 Milliarden US-Dollar – viel mehr als in den europäischen Nachbarländern. Unter den Sphären nehmen Dienstleistungen etwa 73,8 % der gesamten Bruttowertschöpfung ein. Das Online-Glücksspiel ist zwar nur ein kleiner Teil dieses Sektors, aber auch er trägt dazu bei. Auf die Landwirtschaft entfallen dagegen nur 0,6 % und auf die Industrie 25,3 %.

Schaffung von Arbeitsplätzen und Beschäftigungsmöglichkeiten

Im Vergleich zu anderen Industrieländern hat die Schweiz eine hohe Arbeitslosigkeit – höher als in den USA und Deutschland. Daher kann das Online-Glücksspiel ein wirksames Instrument zur Lösung dieses Problems sein. Diese Branche bietet viele Beschäftigungsmöglichkeiten für Experten aus verschiedenen Bereichen:

1. Online Support und Schutz. Der Kundenservice ist der breiteste Bereich, der auch für Menschen ohne Hochschulbildung Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. Chat-Manager, Call-Center-Betreiber und sogar Werbetexter werden benötigt, um Spieler rechtzeitig zu helfen.
2. IT-Bereich. Spiel Entwickler, Website-Designer und viele weitere digitale Experten sind gefragt. Das Problem ist, dass Casinos bevorzugt ausländische Spezialisten aus Drittweltländern einstellen. Der Aspekt bedarf einer weiteren Regulierung durch den Staat. Zum Beispiel kann der Anteil der Schweizer Angestellten in einem Schweizer Casino geregelt werden.
3. Marketing-Experten. Dazu gehören Designer, Werbetexter, Chatbot-Experten, E-Mail-Vermarkter und sogar SMM-Experten. Solche Teams helfen dabei, nationale Casinos bei der lokalen Bevölkerung bekannt zu machen.

Neben der hier aufgeführten direkten Beschäftigung gibt es auch indirekte Beschäftigte. Internet Provider, Service-Provider und Domain-Dienste werden für die Registrierung des Casinos benötigt. Lokale Anwälte sind gefragt, um das Casino zu registrieren und seine Dokumente zu verwalten. Buchhalter und Manager werden ebenfalls benötigt, um alle Unterlagen sicher und organisiert zu halten. Insgesamt schafft selbst ein einziges Online Casino Dutzende von Stellenangeboten. Wenn man sich die Schweizer Arbeitsvermittlungs-Websites ansieht, kann man verschiedene Stellenangebote für die lokale Bevölkerung finden:

· Das Swiss Casino sucht einen Social-Media-Experten
· Das Grand Casino Luzern sucht ein Kundensupport-Team
· Casino Davos sucht einen CRM-Spezialisten, usw.

Dies sind nur einige Highlights von Stellenangeboten, die auf dem Markt angeboten werden.

Online Casinos Steuereinnahmen und Staatliche Leistungen

Bei Gewinnen in Online-Casinos wird eine Gebühr von 35 % erhoben, wenn der Gewinn mehr als 1 038 300 CHF beträgt. Die Betreiber von Online-Casinos zahlen 40-80% ihrer Gesamteinnahmen an den Staat. 60% der Steuern gehen an die AHV (Alters- und Hinterbliebenenversicherung – die staatliche Rentenkasse), und 40% an den Standortkanton.

Der Staat macht keine Angaben über dieses Geld und seine Verwendung. Die Gelder werden jedoch für das Gesundheitswesen, die öffentliche Bildung und andere soziale Bereiche verwendet. Nach offiziellen Angaben haben die Casinos im Zeitraum 2019-2024 8,1 Milliarden CHF an den Staat gezahlt.

Soziale und Wirtschaftliche Vorteil

Obwohl das Online Glücksspiel eine riskante Tätigkeit für die Bevölkerung ist, haben Online Casinos auch positive Seiten. Dank der strengen Besteuerung kann der Staat die Einnahmen gewinnbringend einsetzen:

· Lokale Gemeinden profitieren von mehr Arbeitsangeboten;
· Die Steuern können zur Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen, des Bildungswesens und der Gesundheitseinrichtungen verwendet werden.

Zusätzlich können die Einnahmen aus Online Glücksspiele für verantwortungsvolle Spielpraktiken und Programme für Spielsucht Menschen verwendet werden. Auf diese Weise hat die Casino Legalisierung einen positiven Nebeneffekt – online spielen in lokalen Casinos, Spieler nehmen an verantwortungsvollen Glücksspiel Maßnahmen teil. Außerdem sind solche Seiten 100% sicher und bieten Spielerschutz. Alles Geld, das die Menschen ausgeben, fließt in irgendeiner Form in den lokalen Haushalt zurück.

Herausforderungen und Regulatorische Erwägungen

Jetzt ist die Zahl der Online-Casinos in der Schweiz begrenzt. So hat die Regierung den Wettbewerb angekündigt und plant, im Jahr 2024 einige weitere Casino Website zu lizenzieren. Danach wird die Gesamtzahl der Online-Casinos im Land 12 erreicht.

Ein solcher Ansatz ist entscheidend, um ein reibungsloses Spiel und die Kontrolle jeder lizenzierten Seite zu gewährleisten. So müssen die Casinos beispielsweise nachweisen, dass ihre Casino Spiele fair sind und sie nicht mit den Regeln schummeln. Außerdem darf der wirtschaftliche Nutzen nicht im Widerspruch zu verantwortungsvollen Spielpraktiken stehen. Zum Beispiel müssen die Spieler bei der Registrierung in einem Casino Einzahlungsbeschränkungen festlegen.

Derzeit ist zu erwarten, dass noch mehr Casinos auftauchen werden. Was die regulatorischen Trends angeht, so plant die Regierung keine Änderungen.

Zukunftsperspektiven und Trends der Schweizer Online Casinos

Wie bereits erwähnt, könnte die Branche der Online Casinospiele im Jahr 2028 bis zu 1,7 Milliarden US-Dollar erreichen. Die Zahl der Spieler wächst, ebenso wie die Einnahmen pro Spieler. Zahlen besagen, dass jeder Casinospieler aus der Schweiz den Casinos rund 900 US-Dollar pro Jahr einbringt. Es gibt jedoch potenzielle Wachstumsbereiche für Schweizer Casinos:

1. Mehr Online Spielautomaten anbietern und Genres. Insgesamt gibt es keine staatlichen Beschränkungen. Casinobetreiber können Tischspiele als Online Casino Spiele, Live-Casino, Roulette, Online Slots und Lotterien anbieten. Auch Sportwetten online sind erlaubt. Einige Genres sind jedoch fast nicht vorhanden. Crash-Spiele findet man in Schweizer Casinos kaum.
2. Weitere Software Anbieter. Die Auswahl eines Anbieters ist in der Regel auf die klassiker Firmen wie Play’n Go beschränkt. Allerdings sind einige Änderungen im Kommen. Playtech verrät, dass einige Schweizer Casinos planen, seine Spiele auf der Website zu implementieren.
3. Mobile Online Casino Erlebnis. Neben dem PC nutzen die Spieler aktiv ihre mobilen Geräte, um online zu spielen. Schweizer Casinos sollten sich darauf einstellen, indem sie mehr offizielle Anwendungen und mobile Browser Versionen anbieten.
4. Zahlungsmethoden. Obwohl Kryptowährungen in der Schweiz legal sind, bieten nur wenige Casinos diese Zahlungsmethoden an. Am häufigsten verwenden Schweizer Spieler Banküberweisungen, Kontostand und Bankkarten. Diese Methoden sind relativ langsam.
5. Aufstrebende Technologien. Weltweit versuchen Casinos bereits, KI, VR und AR in ihren Online Casinos zu implementieren. Schweizer Plattformen sollten dies auch als eine Möglichkeit das Spielerlebnis verbessern. Ein solcher Ansatz kann auch eine Attraktion für Touristen werden.

Da der Casinomarkt begrenzt ist, ist auch der Wettbewerb unter den registrierten Anbietern gering. Dies hat zur Folge, dass Schweizer Casinos schlechtere Boni und Casino Bonus Bedingungen anbieten als Anbieter aus Malta, Curaçao und anderen breiten Märkten. Dies ist auch auf die Besteuerung zurückzuführen. Um mehr Spieler (vor allem aus dem Ausland) anzulocken, müssen die Casinos ihre Spielbedingungen verbessern.

Schlussfolgerung

Die Online-Casino-Industrie ist ein erstaunlich großer Teil der Weltwirtschaft. Obwohl dieser Bereich strenge Vorschriften erfordert, zeigt die Erfahrung – Spielbanken müssen legal sein und der lokalen Bevölkerung angeboten werden. Andernfalls verwandelt sich die Branche in eine Grauzone und trägt nicht zur Wirtschaft bei. In der Schweiz ist der Casinomarkt gut reguliert. Die Besteuerung trägt zur lokalen Wirtschaft bei. Spielbanken bieten auch Arbeitsplätze an, was für die Schweiz mit ihrer hohen Arbeitslosigkeit besonders wichtig ist. Wenn Sie ein Casinospieler sind, ein Interessenvertreter oder eine Investitionsstrategie planen, sollten Sie den Schweizer Casinospielmarkt als einen nachhaltigen und schnell wachsenden Markt für Casino Spielen betrachten.

Anzeige
+18 Glücksspiel kann süchtig machen.
Spielsucht? Hier bekommen Sie Hilfe
Wenn Sie Probleme mit Spielsucht haben oder sich um Angehörige oder Freunde sorgen, finden Sie Hilfe bei der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“.
Unter der kostenlosen Hilfe-Hotline 0800 1 37 27 00 erhalten Sie alle Informationen zu Hilfsangeboten rund um das Thema Spielsucht!

*Werbehinweis – Diese Website enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision erhalten, wenn Sie sich bei einem der verlinkten Portale anmelden. Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Es gelten die AGB der jeweiligen Wettanbieter.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert