Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Ostrava. (PM MagentaSport) Deutschland trifft heute im Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft erneut auf die Schweiz – ab 16 Uhr live bei MagentaSport. Schon 2021 und... Schweizer Erinnerungen an WM-Aus 2023 und vor erneutem Viertelfinale heute: „War für uns ein harter Schlag“

Trainer Patrick Fischer von Team Schweiz – © Marco Leipold/City-Press
/ Deutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB)

Ostrava. (PM MagentaSport) Deutschland trifft heute im Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft erneut auf die Schweiz – ab 16 Uhr live bei MagentaSport.

Schon 2021 und 2023 gab es dieses Duell in der Runde der besten 8. Beide Male mit einem guten Ausgang für die DEB-Auswahl. Das ist dem Schweizer Cheftrainer Patrick Fischer auch bewusst: „Wir wissen, es gibt viel Geschichte, aber wir wissen auch, es ist jetzt eine ganz andere Mannschaft wieder hier. Wir haben letztes Jahr ein gutes Turnier gespielt und dann kam Deutschland und das war für uns ein harter Schlag.“ Dieses Jahr soll für die Schweiz alles anderes werden: „Wir haben es auch thematisiert. Wir haben das in den letzten Monaten viel angeschaut, um die ganze Gelassenheit zu behalten.“ Ein großer Faktor für die Schweiz könnte ihr Kapitän, NHL-Star Roman Josi, werden. Er freut sich schon sehr auf das Duell gegen die Deutschen: „Es ist immer eine Chance für beide Teams, etwas Großes zu erreichen. Du musst diesen Moment auch genießen.“ Den Matchplan gegen Deutschland behielt er jedoch mit einem verschmitzten Lächeln für sich: „Kann ich dir nicht sagen jetzt.“

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen aus dem Schweizer Lager vor dem Viertelfinale gegen Deutschland übersendet durch MagentaSport.

Die 87. IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Tschechien gibt’s noch bis 26. Mai live bei MagentaSport. Heute läuft ab 16 Uhr Deutschland gegen Schweiz, ab 20 Uhr Schweden gegen Finnland. Außerdem zeigt MagentaSport beide Halbfinals am Samstag sowie das Spiel um Platz 3 und das Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft am Sonntag.

Patrick Fischer, Cheftrainer Schweiz: „Wir freuen uns auf dieses Duell. Wir wissen, es gibt viel Geschichte, aber wir wissen auch es ist jetzt eine ganz andere Mannschaft wieder hier. Wir haben letztes Jahr ein gutes Turnier gespielt und dann kam Deutschland und das war für uns ein harter Schlag, aber der hat uns stärker gemacht.“
Daraus haben die Schweizer viel gelernt: „Wir sind sicherlich viel stabiler als letztes Jahr defensiv. Alle 4 Center sind defensiv, sehr gut, offensiv gut. Wir haben robuste Verteidiger.“
Auch das Ausscheiden gegen Deutschland im vergangenen Jahr war ein großes Thema: „Logischerweise wurde viel diskutiert und wir haben es auch thematisiert. Wir haben das in den letzten Monaten viel angeschaut, um die ganze Gelassenheit zu behalten. Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir hatten bei dieser WM schon 3, 4 schwierige Situationen, wo wir in Schieflage gelangen, wir blieben ruhig und blieben cool. Das wird auch morgen der Fall sein. Es werden schwierige Momente auf uns zukommen, aber wir sind bereit für diese.“
Was seinen Matchplan angeht, wollte sich Fischer jedoch nicht in die Karten schauen lassen. Zu Deutschland sagte er nur: „Die können auch Tore schießen, kriegen auch Tore.“

Roman Josi, Kapitän Schweiz: „Wir haben sicher in der Vorrunde defensiv sehr gut gespielt. Am Anfang haben wir uns noch ein bisschen finden müssen. Im Verlauf des Turniers sind wir immer besser geworden.“
Auf die Frage, auf was sich Deutschland gefasst machen kann, antwortete Josi nur schmunzelnd: „Kann ich dir nicht sagen jetzt.“
Trotzdem kann er sich vorstellen, wie die Partie laufen wird: „Es wird sicher ein sehr intensives Spiel und wir haben natürlich auch die Deutschen verfolgt. Sie haben sehr gut gespielt in der Vorrunde. Also es wird sicher ein harter Kampf, aber wir freuen uns.“
Vergangenes Jahr war er nicht dabei, das Viertelfinale hat für ihn trotzdem eine große Bedeutung: „Viertelfinale ist immer eine Herausforderung. Es ist immer eine Chance für beide Teams, etwas Großes zu erreichen. Du musst diesen Moment auch genießen.“

WM täglich live bei MagentaSport: Top-Experten und mehr Infos

MagentaSport zeigt bis zu 21 Spiele der WM live. Darunter alle Deutschland-Spiele und alle Entscheidungen. Mit der WM rundet MagentaSport die aktuelle Saison mit dem bisher größten und erfolgreichsten Eishockey-Programm ab.
Für die WM-Übertragungen hat MagentaSport unter anderem mit Ronja Jenike, Constantin Braun, Patrick Ehelechner und Sven Felski erneut ein Top-Experten-Team zusammengestellt. Sascha Bandermann ist als Reporter in Tschechien im Einsatz, Alex Kunz kommentiert. Ein herausragender Abschluss einer Rekordsaison bei MagentaSport, die Rechte für die WM bis 2028 gesichert. In der neuen Saison kommt auch noch die Champions League of Hockey neu hinzu.

Eishockey-WM live bei MagentaSport
Heute Viertelfinale
Ab 16.00 Uhr: Schweiz – Deutschland
Ab 20.00 Uhr: Schweden – Finnland

Samstag, 25. Mai: 2x Halbfinale (ab 14.00 Uhr/18.00 Uhr)
Sonntag, 26. Mai: Spiel um Platz 3 (ab 15 Uhr), Finale (ab 20 Uhr)




Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert