Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Zürich. (PM SIHF) Nach den Betano Hockey Games baut Head Coach Patrick Fischer sein Team hinsichtlich des Auftakts zur WM in Prag und Ostrava... Schweiz: Das vorläufige Kader für die WM 2024 steht fest

Aufstellung Schweiz – © Sportfoto-Sale (DR)

Zürich. (PM SIHF) Nach den Betano Hockey Games baut Head Coach Patrick Fischer sein Team hinsichtlich des Auftakts zur WM in Prag und Ostrava nochmals um und bietet sechs neue Spieler für die WM auf.

Zehn Akteure müssen das Team verlassen.

Mit einem 2:1-Sieg gegen Tschechien an den Betano Hockey Games schloss die Schweiz die vierte Woche der WM-Vorbereitung erfolgreich ab. Im Anschluss ans letzte Turnier der Euro Hockey Tour haben Patrick Fischer und sein Coaching-Staff einige Änderungen am Kader vorgenommen.

Nino Niederreiter und die NL-Playoff-Finalisten stossen zur Mannschaft

Für die 2024 IIHF Ice Hockey World Championship kann die Schweiz auf einen weiteren NHL-Akteur zählen: Nino Niederreiter, der beste Schweizer NHL-Torschütze, von den Winnipeg Jets stösst nach seinem Ausscheiden in den Playoffs zur Mannschaft. Der 31-Jährige führte die Schweiz bei der letztjährigen Weltmeisterschaft als Captain aufs Eis.

Ebenfalls neu mit dabei sind Dean Kukan, Christian Marti und Sven Andrighetto, die mit den ZSC Lions den Meistertitel feiern konnten sowie Verteidiger Andrea Glauser und Stürmer Ken Jäger vom Lausanne HC.

Nicht für die WM aufgeboten werden die fünf Verteidiger David Aebischer, Iñaki Baragano, Dominik Egli, Tobias Geisser und Samuel Kreis sowie die fünf Stürmer Tino Kessler, Mike Künzle, Marco Lehmann, Tyler Moy und Tanner Richard.

So sieht das vorläufige WM-Aufgebot aus

Torhüter (3): Reto Berra (HC Fribourg-Gottéron), Leonardo Genoni (EV Zug), Akira Schmid (New Jersey Devils)

Verteidiger (7): Michael Fora (HC Davos), Andrea Glauser (Lausanne HC), Sven Jung (HC Davos), Dean Kukan (ZSC Lions), Romain Loeffel (SC Bern), Christian Marti (ZSC Lions), Jonas Siegenthaler (New Jersey Devils)

Stürmer (14): Andres Ambühl (HC Davos), Sven Andrighetto (ZSC Lions), Thierry Bader (SC Bern), Christoph Bertschy (HC Fribourg-Gottéron), Gaëtan Haas (EHC Biel-Bienne), Fabrice Herzog (EV Zug), Nico Hischier (New Jersey Devils), Ken Jäger (Lausanne HC), Philipp Kurashev (Chicago Blackhawks), Nino Niederreiter (Winnipeg Jets), Tristan Scherwey (SC Bern), Sven Senteler (EV Zug), Dario Simion (EV Zug), Calvin Thürkauf (HC Lugano)




2925
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert