Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Schwaches Startdrittel! Schwaches Startdrittel!
Innsbruck. (PM) Die Innsbrucker Haie waren beim Gastspiel in Villach auf verlorenen Posten. Die Kärntner siegten klar mit 4:0. Bereits morgen Samstag hoffen die... Schwaches Startdrittel!

Logo des HC Tiroler Wasserkraft InnsbruckInnsbruck. (PM) Die Innsbrucker Haie waren beim Gastspiel in Villach auf verlorenen Posten. Die Kärntner siegten klar mit 4:0. Bereits morgen Samstag hoffen die Tiroler in Ljubljana auf Wiedergutmachung.

„Sechs Niederlagen sind genug.“ Der Tenor der Innsbrucker Haie vor der Partie gegen Villach war klar. Dass die Früchte in Kärnten aber hoch hängen würden, war den Tirolern schon vor der Partie klar. Als Stammgoalie Adam Munro jedoch die Reise nach Kärnten absagen musste, schien das Unterfangen auch nicht einfacher zu werden.
Nur sechs Minuten waren gespielt, dann sahen sich die Haie bereits mit einem 0:2-Rückstand konfrontiert. Villach zeigte mit dem ersten Bully tolles Eishockey und ließ den Innsbruckern im ersten Abschnitt keine Chance. Nach 20 Minuten stand es sogar 3:0 für die Adler.

Erst im zweiten Drittel kamen die Haie dann besser ins Spiel und zeigten im Zuge einer numerischen Überzahl einige gute Akzente. Die größte Chance auf den Anschlusstreffer hatten Tiroler in Minute 36 durch Tyler Donati.
Die bessere Mannschaft blieb aber nach wie vor Villach, Patrick Machreich im Tor der Haie hatte einige starke Szenen. Der gebürtige Salzburger bewahrte sein Team in dieser Phase vor einem größeren Rückstand.

Im Schlussdrittel versuchten die Innsbrucker weiter nachzulegen und beinahe wurden die Haie auch schnell belohnt, doch die Donati-Zwillinge scheiterten in der 43. Minute mit einer Großchance. Nur wenige Minuten später sollte auch ein 5:3-Überzahlspiel nichts Zählbares einbringen. Jubeln durften hingegen die Villacher in der 51. Minute. John Hughes düpierte die Tiroler Hintermannschaft und schob trocken ein. Der Treffer zum 4:0 sollte das letzte Highlight in diesem Spiel bleiben, auch wenn die Haie in der Schlussphase viele gute Chancen ausließen.
Für die Innsbrucker geht es bereits morgen nach Ljubljana. Gegen die Slowenen (17.30 Uhr) wartet ein ganz wichtiges Spiel.

Villacher SV– HC TWK Innsbruck 4:0 (3:0, 0:0, 1:0)
Tore: Nageler (3.), Forney (6.), Pewal (17.), Hughes (51.)

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später