Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ingolstadt. (PM/EM) Der ERC Ingolstadt hat die beiden vakanten Positionen des Geschäftsführers und des Sportdirektors neu besetzt. So wird Claus Gröbner ab dem 1....
Neuer ERCI-Geschäftsführer: Claus Gröbner - © by Media

Neuer ERCI-Geschäftsführer: Claus Gröbner – © by Media

Ingolstadt. (PM/EM) Der ERC Ingolstadt hat die beiden vakanten Positionen des Geschäftsführers und des Sportdirektors neu besetzt. So wird Claus Gröbner ab dem 1. Februar die Position des Geschäftsführers übernehmen, Jiri Ehrenberger wird spätestens ab 1. Mai seinen Dienst als Sportdirektor beim ERC Ingolstadt antreten.

Jürgen Arnold, Beiratsvorsitzender der ERC Ingolstadt Eishockeyclub GmbH: „Der Beirat der ERC Ingolstadt Eishockeyclub GmbH war sich seiner Verantwortung bei der Besetzung der vakanten Positionen bewusst und hat sich dieser Aufgabe mit großem Engagement gestellt. Wir sind davon überzeugt, mit den nunmehr getroffenen Entscheidungen den Grundstein für eine positive Weiterentwicklung des Clubs sowohl in sportlicher als auch in wirtschaftlicher Hinsicht gelegt zu haben.“

Der diplomierte Sportökonom Claus Gröbner war in verschiedenen Positionen im Bereich Marketing und Media bei der Eurosport Media GmbH tätig, zuletzt als Direktor Business Development. Als stellvertretender Marketingleiter für die Olympia-Bewerbung „München 2018“ war er auch für die Kooperationen mit der DEL und der EHC Red Bull München GmbH tätig, bei der er zuletzt die Position des Geschäftsführers innehatte. Darüber hinaus hat der gebürtige Allgäuer an verschiedenen Hochschulen und Institutionen als Dozent in den Bereichen Internationales Management, Sport Management und Sportmarketing tätig.

 Jiri Ehrenberger - © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Jiri Ehrenberger – © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Jiri Ehrenberger begann seine Trainerlaufbahn im Nachwuchsbereich und wurde nach verschiedenen Stationen erstmals in Deggendorf zum Cheftrainer. Sein Debüt in der DEL feierte der 58-jährige Tscheche 2002 in Nürnberg. Drei Jahre später wechselte er nach Krefeld, wo er zunächst als Co-Trainer und in der Folgezeit auch als Trainer und Sportdirektor fungierte. In seiner Zeit als Head-Coach erhielt er 2007 die Auszeichnung „DEL-Trainer des Jahres“. Aktuell steht Ehrenberger als Trainer und Sportdirektor in Diensten des EV Landshut, mit denen er 2012 Meister der 2. Bundesliga wurde und sich zudem den Titel „Trainer des Jahres“ sicherte. (ERC-Ingolstadt.de)

Auf den neuen Sportdirektor Jiri Ehrenberger kommt eine Menge Arbeit zu. Auf die aktuelle sportliche Schieflage wird er wenig Einfluss nehmen können. Allerdings hat er auch am Kader für die kommende Saison noch einige Baustellen abzuarbeiten. In der Abwehr stehen nur Timo Pielmeier und Patrick Köppchen unter Vertrag. Etwas besser sieht es im Sturm aus. Thomas Greilinger, Derek Hahn, Jared Ross, Christoph Gawlik, Patrick Hager, Björn Barta und Jean-Francois Boucher verfügen über Verträge für die kommende Spielzeit. Gut möglich, dass Ehrenberger auch eine etwas andere Kadermischung als Vorgänger Jim Boni einschlägt und vermehrt Osteuropäer einbaut.

 

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.