Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Garmisch-Partenkirchen. (PM SCR) Die Eishockeyabteilung des TSV Farchant und der SC Riessersee werden sich künftig gegenseitig unterstützen und gemeinsam die Eishockeytradition im Werdenfelser Land... SC Riessersee: Testspielauftakt gegen Zeller Eisbären – Clubs aus dem Werdenfelser Land kooperieren

Warm-up SC Riessersee – © Sportfoto-Sale (MK)

Garmisch-Partenkirchen. (PM SCR) Die Eishockeyabteilung des TSV Farchant und der SC Riessersee werden sich künftig gegenseitig unterstützen und gemeinsam die Eishockeytradition im Werdenfelser Land pflegen.

Es werden beide Clubs und auch deren Dauerkartenkunden profitieren. Sebastian Ziener erklärt die Vorteile: „Wir wollen die Präsenz und Entwicklung des Eishockeys in der Region voranbringen und gemeinsam die über 100jährige Eishockeytradition pflegen. In organisatorischen Dingen werden wir uns bestmöglich gegenseitig unterstützen und helfen, wenn Not am Mann ist.“

Elias Fischbacher, Abteilungsleiter Eishockey beim TSV Farchant: „Ich freue mich, dass sich beide Vereine künftig unterstützen. Es ist besonders in unserer Region wichtig, dass alle Beteiligten im Eissport an einem Strang ziehen. So können wir die lange Eishockeytradition im gesamten Werdenfelser Land langfristig am Leben erhalten – und genau das sollte das Ziel sein.“

Für die Dauerkartenkunden beider Clubs gibt es durch die Zusammenarbeit auch Vorteile: „Alle Dauerkarteninhaber vom TSV Farchant erhalten bei uns einen Rabatt auf die Einzeltickets von einem Euro an der Abendkasse und unsere Dauerkartenkunden werden beim TSV während der Saison freien Eintritt gegen Vorlage der Dauerkarte bekommen.“ so erneut Sebastian Ziener.

Testspielauftakt gegen Zeller Eisbären
-Samstag: 09.09.23 um 19:30h fällt endlich wieder der Puck aufs Eis

Endlich geht es wieder los! Die ersten Trainingstage sind vorbei, im Olympia-Eissportzentrum und im Fitnessclub „Dorivita“ wurde intensiv an den Grundlagen für die anstehende Saison gearbeitet. Athletikcoach Leo Rauch zeigte sich nach der ersten Momentaufnahme zufrieden: „Die Jungs kamen nicht unvorbereitet zu unseren ersten Fitnesstests, haben über den Sommer gut gearbeitet. Wir haben trotzdem noch einiges an Arbeit vor uns und werden die Fitnessgrundlagen für eine hoffentlich lange Saison legen.“

Nach drei Trainingstagen auf dem Eis und nahezu insgesamt acht intensiven Tagen in der Vorbereitung geht es nun im heimischen Olympia-Eissport-Zentrum zum ersten Mal wieder rund. Der amtierende Meister der Alps-Hockey-League, die Zeller Eisbären, geben am Samstag um 19:30h erstmalig in Garmisch-Partenkirchen ihre Visitenkarte ab. Das Team aus dem Salzburger Land hat bereits seit Mitte August einige Testspiele absolviert und startet bereits am 16. September in die Punkterunde 2023/24.

Für die Gäste aus Zell am See wird der Block O im Olympia-Eissportzentrum reserviert sein. Tickets für das Heimspiel am Samstag gegen die Zeller Eisbären gibt es im Onlineshop: https://bit.ly/3Aeclb4 oder zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle vor Ort am Stadion. Auch die Abendkasse wird ab 90 Minuten vor Spielbeginn geöffnet sein. Sitzplätze kosten 15,00 Euro, Stehplätze sind für 10,00 Euro erhältlich. Es gilt keine freie Platzwahl!






Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert