Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Langnau. (PM SCL) Die SCL Tigers und der kanadische Stürmer Alexandre Grenier lösen den bis Ende Saison 2023/24 laufende Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen auf.... SC Langnau Tigers und Ex-Rooster Alexandre Grenier lösen Vertrag auf!

Alex Grenier – © SCL Tigers Media/PR

Langnau. (PM SCL) Die SCL Tigers und der kanadische Stürmer Alexandre Grenier lösen den bis Ende Saison 2023/24 laufende Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen auf.

Alexandre Grenier (31), er stiess im Sommer 2021 zu den Tigers, war während den letzten vier Spielen verletzungsbedingt (Gesichtsschädelfraktur) nicht einsatzfähig. Am kommenden Wochenende stünde der grossgewachsene Stürmer Headcoach Thierry Paterlini wieder zur Verfügung. Nach eingehender Analyse der Verantwortlichen in den letzten Wochen wird der noch laufende Vertrag (bis 2023/24) allerdings in gegenseitigem Einvernehmen per sofort aufgelöst und Alexandre Grenier verlässt die SCL Tigers.

Pascal Müller, Leiter Sport der SCL Tigers, ist intensiv an der Sondierung des Ausländermarktes und sucht einen passenden Ersatzausländer für den Rest der Saison 2022/23. Wichtig ist für ihn in dieser Situation, einen Schnellschuss zu vermeiden und verschiedene Optionen zu prüfen.

Die SCL Tigers bedanken sich bei Alexandre Grenier für seinen Einsatz und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.

Laut watson wird Grenier wieder in der DEL anheuern und zukünftig bei den Eisbären Berlin spielen.

Floran Douay per sofort zu den SCL Tigers

Florian Douay – © SCL Tigers Media/PR

Die SCL Tigers engagieren per sofort vom Lausanne HC den Stürmer Floran Douay bis Ende Saison 2022/23.

Floran Douay wurde letzte Woche bereits zum Try out nach Langnau eingeladen und der grossgewachsene Angreifer (190 cm / 98 kg) konnte mit seinen Trainingsleistungen die Verantwortlichen überzeugen. Die Tigers engagieren den 27-Jährigen deshalb per sofort von den Westschweizern bis Ende Saison 2022/23. Floran Douay ist schon am kommenden Wochenende gegen den EHC Kloten spielberechtigt und trägt die Nummer 81.

Der Französische Nationalspieler mit Schweizer Lizenz spielt seit 2020 für den Lausanne HC und in der laufenden Saison hatte er einige Einsätze leihweise beim HC Sierre und Grenoble (FRA) in der Champions Hockey League (CHL) absolviert. Zuvor durchlief er die Nachwuchsorganisation bei Genève-Servette HC und debütierte ebenfalls dort in der National League.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später