Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Frankfurt. (PM LEV Hessen) Am kommenden Wochenende startet auch die Landesliga Hessen in die neue Eishockey-Saison. Die Auftaktpartie zwischen der zweiten Mannschaft der Eintracht... Saisonvorschau Eishockey Landesliga Hessen 2020/21

Puckart – © by Sportfoto-Sale (JB)

Frankfurt. (PM LEV Hessen) Am kommenden Wochenende startet auch die Landesliga Hessen in die neue Eishockey-Saison.

Die Auftaktpartie zwischen der zweiten Mannschaft der Eintracht Frankfurt und den Ice Devils Bad Nauheim findet am Samstag um 20:15 in der Eissporthalle Frankfurt statt. Am darauffolgenden Sonntag starten vier weitere Teams mit den Partien Eisteufel Frankfurt gegen ERC Pohlheim und ESC Darmstadt Dukes gegen EG Diez-Limburg 2 in die Saison 2020/21.

EC Wallernhausen
Saisonziel: Final-Four-Turnier
Titelkandidaten: Darmstadt
Die Pirates aus Wallernhausen starten in Ihre mittlerweile 10. Saison unter Spielertrainer Mario Willkom. Willkom kann auf ein gewachsenes Team zurückgreifen, die meisten der Cracks spielen schon seit Jahren im Verein. Mit dem Trainingslager in Willingen Anfang Oktober hofft man eine gute Basis für die Saison geschaffen zu haben. So sind auch für diese Saison keine Veränderungen zu verzeichnen. Aktuell schmerzt jedoch der Ausfall von Kapitän Mario Repp, der nach einer OP lange pausieren muss.
Das Team ohne eigene Eishalle trägt, wie in der vergangenen Saison, seine Heimspiele im Lauterbacher Eisstadion aus. Neben den Liga-Spielen nimmt der ECW auch am Hessenpokal teil. Das Ziel des mehrmaligen Landesliga-Meisters ist die Teilnahme am Final-Four-Turnier in Darmstadt. Klarer Favorit auf den Titel in der Landesliga sind die Darmstadt Dukes.

EG Diez-Limburg 2
Saisonziel: Final-Four-Turnier
Titelkandidaten: Darmstadt, Wallernhausen
Die 2. Mannschaft der EGDL ist wie der Verein gleichermaßen sehr zufrieden, dass die Hessenliga wieder in zwei Ligen geteilt wurde. Beide Ligen stellen eine gewisse Ausgeglichenheit dar, die sicherlich auch mehr Spannung beim Kampf um die begehrten Plätze 1-4 darstellen wird.

Das Team setzt sich weitestgehend aus Spielern aus der Region, und ehemaligen Spielern aus Netphen zusammen. Eine Mischung, die durchaus in der Lage ist die Top Vier zu erreichen. Der Kader besitzt bereits aktuell eine ordentliche Breite. Auf Kontingentspieler wird aktuell verzichtet, um den jungen Nachrückern aus dem eigenen Nachwuchs ebenfalls eine Chance zu geben.

Eintracht Frankfurt 2
Saisonziel: Final-Four-Turnier
Titelkandidaten: keine Angabe
Nach dem Wechsel von Roger Nicholas zu den Krefelder Pinguinen konnte mit Sebastian Becker ein sehr ambitionierter Nachfolger für das Hessen- und Landesliga-Team verpflichtet werden. Die ersten Trainingseinheiten in der Eissporthalle zeigten schon klar den Weg und die neue Handschrift des Trainers. Neben dem Trainer verstärken auch ein paar Neuzugänge bzw. Rückkehrer die Eisadler, sodass das vorrangige Ziel für das Landesliga-Team die Teilnahme am Final-Four-Turnier in Darmstadt ist. Um dies zu erreichen liegt der volle Fokus auf der Weiterentwicklung der Teams und das Umsetzen der neuen Konzepte.

Die Verantwortlichen der Eintracht sind zuversichtlich, dass diese Ziele, auch unter den aktuell schwierigsten Bedingungen, gute Erfolgschancen haben und freuen sich auf das Auftaktspiel am 24.10. in Frankfurt. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Hauptverein der Eintracht, die die Abteilung wie bisher optimal unterstützt.

ERC Pohlheim
Saisonziel: keine Angabe
Titelkandidaten: keine Angabe
Der ERC Pohlheim geht mit gemischten Gefühlen in die Landesliga-Saison. Aktuell dünnt sich der Kader auf Grund veränderten Lebenssituationen und Altersstrukturen des Kaders aus. Ebenfalls machen sich die regionalen Veränderungen im direkten Umfeld mit Limburg im Kader bemerkbar. So stehen derzeit auch keine Neuzugänge im Team und man hofft, in dieser Saison alle Spiele in der Landesliga bestreiten zu können, auch wenn die Besetzung zum jetzigen Zeitpunkt leider noch unklar ist.
Auf Grund der derzeit wieder steigenden Zahlen und den Bedingungen, die sich daraus für Training und Spielbetrieb ergeben, bleibt ihrer Meinung nach abzuwarten ob tatsächlich alle geplanten Spiele stattfinden werden.

ESC Darmstadt Dukes
Saisonziel: Meisterschaft
Titelkandidaten: Wallernhausen
Die Saison wird in zweierlei Hinsicht sehr spannend aus Sicht der Dukes. Sie treten zum einen mit einem neu aufgestellten Kader aus überwiegend U20 Spielern-auf und zum anderen hofft man natürlich auf Grund der aktuellen Corona-Situation die Saison wie geplant durchführen zu können.
Das Ziel der Dukes ist klar die Meisterschaft, welche beim heimischen Final-Four-Turnier im März in Darmstadt erreicht werden soll, sowie die Formierung einer starken Mannschaft für den direkten Wiederaufstieg in die Hessenliga. Als direkten Konkurrenten sieht man Wallernhausen, aber auch Limburg hat eine interessante Mannschaft, die für eine Überraschung gut ist.

Ice Devils Bad Nauheim
Saisonziel: Final-Four-Turnier
Titelkandidaten: keine Angabe
Nach der Meisterschaft in der Saison 2017/18 folgte eine eher ernüchternde Saison 2018/19, die die Ice Devils auf einem enttäuschenden 4. Platz abschlossen. Nachdem in der vergangenen Saison 2019/20 durch das Zusammenlegen der Landes- und Regionalliga Hessen nur wenige Duelle auf Augenhöhe möglich waren, ist das Ziel für die kommende Saison klar formuliert: Mindestens Platz 4, damit im abschließenden Top4-Turnier am 20./21. März 2021, um die Meisterschaft gekämpft werden kann.

Punktuellen Verstärkungen stehen einige wenige Abgänge gegenüber, sodass eine konkurrenzfähige Mannschaft bereitsteht, die kommende Herausforderung anzunehmen. Hervorzuheben ist sicher die Veränderung auf der Trainerbank. Douglas Bovie wird in der kommenden Saison aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stehen, jedoch konnten sich die Ice Devils die Dienste des erfahrenen Trainers Armin Wilts sichern, der bereits in der zurückliegenden Saison die Schlittschuhe für den Verein schnürte. Die Ice Devils Bad Nauheim freuen sich auf eine spannende Saison 2020/21.
Die Eisteufel Frankfurt hatten als kleiner Verein leider keine Kapazitäten für die Saisonvorschau frei, aber wir sind erfreut, dass sie das Teilnehmerfeld der Landesliga komplettieren.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später