Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Anaheim (CH) Am Dienstag um 6:30 p.m. Ortszeit (Mittwoch 2:30 Uhr MEZ) starteten die Anaheim Ducks mit einem Gastspiel in Colorado in die Saison 2013/2014....

Logo Anaheim DucksAnaheim (CH) Am Dienstag um 6:30 p.m. Ortszeit (Mittwoch 2:30 Uhr MEZ) starteten die Anaheim Ducks mit einem Gastspiel in Colorado in die Saison 2013/2014. Doch das erste Spiel war alles andere als zufriedenstellend für den Pacific Division Champion aus der letzten Saison.

 

Lange Zeit spielten beide Teams auf Augenhöhe und die Torhüter Fasth (Anaheim) und Varlamov (Colorado) hielten ihre Gehäuse sauber, so dauerte es bis zur 16. Spielminute, bis das erste Tor fiel. Colorados Stürmer O´Rilley fing einen Fehlpass Beauchemines ab und versenkte den Puck dann hinter Fasth.

Das zweite Tor erzielte Downie in der 28. Spielminute in Überzahl. Er stocherte einen abgeprallten Schuss von O´Rilley zwischen den Schonern Fasths durch. Bis zum nächsten Tor vergingen nur knappe 2 Minuten, als Mitchell den Konter lief und die Vorlage Barries sauber verwandelte.

2 Minuten vor Ende des 2. Drittels lief MacKinnon mit dem Puck hinter das Anaheimer Tor und spielte die Scheibe dann nach vorne und McGinn verbuchte den 4. Treffer.

In der 11. Minute im 3. Drittel schoss Hejda die Scheibe tief ins Dritttel der Ducks, wo sie dann von Parenteau über MacKinnon an McGinn gespielt wurde und letzterer versenkte sie schließlich im Tor der Kalifornier.

Wieder nur 2 Minuten später folgte dann auch das sechste und letzte Tor der Avalanche.

In Überzahl zeigten Tanguay und Downie ihre Passgenauigkeit, bevor die Scheibe Duchene erreichte und dieser sie versenkte.

Fünf Sekunden vor Spielende gelang es dem Anaheimer Neuzugang Silfverberg den Ehrentreffer zu erzielen, der durch Bonino und Fistric vorbereitet wurde.

Nachdem die Schlusssirene ertönt war, gerieten Beleskey (Anaheim) und Bordeleau (Colorado) noch unsanft aneinander, was eine lautstarke Streiterei zwischen den Trainern beider Teams, Boudreau und Roy auslöste.

 

Die nächsten Spiele führen die Kalifornier dann weiter zu den Minnesota Wild (05.10.) und den Winnipeg Jets (06.10.), ehe die Mannschaft dann am 10.10. das erste Heimspiel gegen die New York Rangers bestreiten wird.

Da die Franchise der Ducks in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag feiert, ließ das Management sich eine besondere Idee einfallen. So werden die Spieler ihr Heimspiel gegen Ottawa (13.10.) nicht wie gewohnt in ihren schwarzen Jerseys bestreiten, sondern in den alten Trikots der Mighty Ducks of Anaheim.

Der Kader der Anaheim Ducks zum Saisonstart:

Tor: Jonas Hiller, Viktor Fasth

Verteidigung: Bryan Allen, Francois Beauchemine, Mark Fistric, Cam Fowler, Hampus Lindholm, Ben Lovejoy, Sami Vatanen

Stürmer: Matt Beleskey, Nick Bonino, Andrew Cogliano, Ryan Getzlaf, Peter Holland,  Saku Koivu, Patrick Maroon, Kyle Palmieri, Dustin Penner, Mathieu Perreault, Corey Perry, Teemu Selanne, Devante Smith-Pelly, Nick Sorensen, Daniel Winnik

 

Verletzungsbedingt fallen zurzeit aus:

Emerson Etem, Andrew O’Brien, Luca Sbisa, Jakob Silfverberg, Sheldon Souray.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später