Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Memmingen. (mfr/fl) Der ECDC Memmingen musste beim Nachholspiel am Dienstagabend gegen die Passau Black Hawks eine unglückliche aber nicht unverdiente Niederlage hinnehmen. Am Ende... Rückschlag im Nachholspiel: Memmingen unterliegt Passau

Memmingen – Passau – © Alwin Zwibel

Memmingen. (mfr/fl) Der ECDC Memmingen musste beim Nachholspiel am Dienstagabend gegen die Passau Black Hawks eine unglückliche aber nicht unverdiente Niederlage hinnehmen.

Am Ende waren die Indianer viel zu harmlos, um gegen effektive Gäste aus der Drei-Flüsse-Stadt zu bestehen. Über 1100 Zuschauer sahen das Spiel mit enttäuschendem Ausgang für das Heimteam. Am Freitag kommt der SC Riessersee an den Hühnerberg. Tickets sind bereits verfügbar.

Ohne Christopher Kasten und Petr Pohl starteten die Indians in die Begegnung und machten von Beginn an mächtig Druck. Das erste Drittel spielte sich hauptsächlich im Drittel der Gäste ab, doch Memmingen biss sich an der Defensive und an Schlussmann Fössinger die Zähne aus. Kurz vor Ende der ersten zwanzig Minuten ertönte dann erstmals die Torsirene. Das Tor erzielten aber die Gäste. Carter Popoff traf zum 1:0.

Im zweiten Drittel fast das gleiche Bild. Memmingen überlegen und spielbestimmend, aber erneut trafen die Black Hawks. Zach Dybowski war der Torschütze zum 2:0 für effektive Gäste. Die Indians, die mittlerweile ohne Pfalzer und Kittel auskommen mussten, markierten aber in der 35.Minute durch Förderlizenzspieler Luigi Calce den 1:2 Anschlusstreffer. Weitere Treffer fielen nicht, auch weil die Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt wurden.

Im letzten Drittel drängten die Maustädter auf den Ausgleich und erspielten sich wie schon im gesamten Spielverlauf ein deutliches Chancenplus. Es wollte an diesem Abend aber nicht allzu viel vor dem Tor gelingen. Oftmals fehlte aber nicht nur das Schussglück sondern auch der letzte Wille vor dem Tor. So waren es schlussendlich die Niederbayern, die mit dem 3:1 durch Carter Popoff kurz vor dem Ende alles klar machten und damit drei Punkte aus der Maustadt entführten.

Der Blick richtet sich für den ECDC nun bereits auf das Wochenende. Am Freitag kommt es zum nächsten wichtigen Heimspiel gegen den SC Riessersee. Gegen eines der Spitzenteams der Liga muss eine deutliche Leistungssteigerung her, wenn man hier die Chance auf Punkte haben möchte. Spielbeginn gegen die Gäste von der Zugspitze ist um 20:00 Uhr. Karten sind bereits online im Vorverkauf verfügbar. Am Sonntag geht die Reise für den ECDC nach Höchstadt.


1505
Deutschland bewirbt sich um die Ausrichtung der WM 2027. Welche Spielorte wünschen Sie sich?




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später