Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Esbjerg. (EM) Esbjerg Energy verstärkt seinen Kader mit einem guten Bekannten aus der Eishockeyszene in Westjütland. Der 34-jährige Jordan Smotherman, der für EfB Ice... Rückkehr nach fast neun Jahren: Jordan Smotherman spielt wieder für Esbjerg

Jordan Smotherman – © by Sportfoto-Sale (JB)

Esbjerg. (EM) Esbjerg Energy verstärkt seinen Kader mit einem guten Bekannten aus der Eishockeyszene in Westjütland.

Der 34-jährige Jordan Smotherman, der für EfB Ice Hockey bereits in der Saison 2011/2012 erfolgreich spielte, wird in der kommenden Woche in Esbjerg erwartet.

Die Gelegenheit für diesen Transfer ergab sich kurzfristig. Smotherman kontaktierte Co-Trainer Peter Gommesen und bekräftigte in einem ausführlichen Gespräch seine Absicht nach Westjütland zurückzukehren.

„Die Welt ist klein, weil ich mit ihm in Deutschland bei den Iserlohn Roosters zusammengespielt habe. Auch ich hatte einen positiven Eindruck von ihm als Mensch und als Eishockeyspieler, aber seine Gesundheit machte ihm damals Probleme und so konnte er seine Karriere erst später in der britischen Liga fortsetzen. Die Gesundheit ist jetzt vorhanden, daher ist er ein guter Mann für uns, der in den Kader aufgenommen werden kann“, sagt Cheftrainer Jason Jaspers.

Jordan Smotherman ist Amerikaner und wurde in Corvallis südlich von Portland im Bundesstaat Oregon an der Westküste geboren. Er hat vier Spiele in der NHL für die Atlanta Trashers gespielt und mehr als 400 Spiele in der AHL absolviert. Darüber hinaus hat der 191 cm hohe Flügelspieler im dänischen, schwedischen, finnischen, deutschen und britischen Eishockey Erfahrungen gesammelt.

„Für eine junge Mannschaft ist es immer wichtig, ältere und erfahrene Spieler zu haben, auf die sie sich stützen können. Diese Rolle kann Jordan Smotherman ausfüllen. Er hat die menschlichen Qualitäten und hat durch eine lange Karriere in Nordamerika und Europa Erfahrungen gesammelt“, so Cheftrainer Jason Jaspers.

867
Reglement-Anpassung während Corona in der DEL: Stehen einem Club mindestens ein Torhüter und zehn Feldspieler zur Verfügung, muss die Mannschaft antreten. Ist das eine richtige Anpassung?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.