Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Waldkraiburg. (PM Löwen) Zwei der Aufstiegshelden der vergangenen Saison halten den Löwen auch in der kommenden Spielzeit die Treue. Patrick Zimmermann und Bastian Rosenkranz.... „Rosi“ und Zimmermann bleiben dem EHC Waldkraiburg erhalten

Bastian Rosenkranz – © Paolo Del Grosso

Waldkraiburg. (PM Löwen) Zwei der Aufstiegshelden der vergangenen Saison halten den Löwen auch in der kommenden Spielzeit die Treue.

Patrick Zimmermann und Bastian Rosenkranz. Die beiden Spieler sind bekannt und geschätzt für ihre unermüdliche Arbeit in ihrer Reihe und besonders Zimmermann glänzte in der vergangenen Saison mit seiner Vielseitigkeit.

Fast wie Hannibal Smith aus der Serie „The A-Team“ sah Bastian Rosenkranz am Abend des 01. Aprils aus. Lässig hielt er eine Siegeszigarre im Mundwinkel und wenn man ihm begegnete wartete man fast auf den ikonischen Ausspruch “Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert“ – denn der Plan funktionierte. Für Rosenkranz, ebenso wie für den Rest des Teams ging der Plan des direkten Wiederaufstiegs grandios auf. Vor der Saison war er wiedergekehrt vom, in Waldkraiburg, nicht sehr geliebten Nachbarn Dorfen. Dorthin verschlug es Bastian Rosenkranz, nachdem er zuvor mit den Löwen sechs Jahre lang durch die Bayern- und Oberliga aber auch mit der 1b der Löwen durch die Bezirksliga ging. Die Fans verziehen ihm seinen kleinen Fehltritt jedoch postwendend und stimmten, extra für ihn, bei jedem seiner neun Tore, „Rosi“ von der Spider Murphy Gang an. Ein Mitgrund für seine Beliebtheit dürfte auch die Tatsache sein, dass man mit Rosenkranz einen echten Kämpfer im Team hat. Ein Spieler, der dort ist, wo sein Team ihn braucht, selbst wenn es mal weh tut.

Über Zimmermann musss man nicht viele Worte verlieren. Trotz seinen erst 24 Jahren, kann man ihn gut und gerne als „Urgestein“ des Waldkraiburger Hockeys bezeichnen. Bis auf drei Jahre in der Rosenheimer Jugend (U16) spielte Zimmermann ausschließlich in Waldkraiburg. Hier durchlief er alle möglichen U-Teams, bevor er letztlich 2017/2018 seine ersten Einsätze für die erste Mannschaft der Löwen absolvierte. Diese spielte damals noch in der Oberliga, letztlich schaffte Patrick Zimmermann für die Innstädter in 12 Spielen eine Torvorlage, während er in der Relegation auch noch mit einem Treffer brillierte. Zwar hatte er von dort an noch fünf Einsätze in der U20-Mannschaft und zwei Spiele für die 1b, doch war Zimmermann von dort an ein fester und nicht wegzudenkender Bestandteil der ersten Mannschaft. Mit 21 Punkten (10 Tore, 11 Vorlagen) trug Zimmermann maßgeblich zum Erfolg und somit zum Aufstieg seiner Löwen bei.

Der EHC Waldkraiburg freut sich, dass beide Spieler ihre Zusage für die kommende Saison gegeben haben und kann es kaum erwarten Patrick und Bastian wieder auf dem Eis zu sehen. aha




1109
Die DEL2 und ihr neuer TV-Partner Sportdeutschland haben die Preisstruktur für die Saison 24/25 veröffentlicht. Ein Einzelspiel kostet 8,90 Euro, der Saisonpass 449 Euro. Sind die Preise angemessen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert