Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Rosenheim. (PM Starbulls) Das Saisonende im Eishockeynachwuchs naht und somit geht es für die Mannschaften in die Endphase. Während die restlichen Nachwuchsmannschaften der Starbulls... Rosenheim: Dramatische Kämpfe und emotionale Momente prägen die Playoffs

© Starbulls Rosenheim Nachwuchs

Rosenheim. (PM Starbulls) Das Saisonende im Eishockeynachwuchs naht und somit geht es für die Mannschaften in die Endphase.

Während die restlichen Nachwuchsmannschaften der Starbulls Rosenheim noch die letzten Spiele in ihren jeweiligen Runden spielen, steht die U20 schon mitten in den Playoffs.
U20 mit Kampf um den Aufstieg

Die Playoffs haben eine aufregende und dramatische Phase des Wettbewerbs erreicht, die von intensiven Kämpfen und emotionalen Momenten geprägt waren. Jedes Spiel in den Playoffs ist von großer Bedeutung, da die Mannschaften im K.o.-System gegeneinander antreten. Die erste Runde in den Playoffs absolvieren die Starbulls gegen den ESC Dresden. Schon vier von fünf Spiele sind gespielt worden. Die Spiele waren geprägt von hart umkämpften Situationen, spektakulären Toren und leidenschaftlichem Einsatz auf beiden Seiten des Eises. Die Playoff Spiele im Heimatstadion haben gezeigt, wie eng die Konkurrenz ist und wie wichtig Teamgeist, Disziplin und Durchhaltevermögen für den Erfolg sind. Bei dem Spiel am Samstag waren die Jungs von der Mangfall gestärkt worden durch den Support von übern 1000 Zuschauern. Diese Unterstützung spiegelte sich in der Spielbereitschaft der Jungs und im Ergebnis wider. Am darauffolgenden Tag musste sich die U20-Mannschaft geschlagen geben. Aber auch hier wurden die Jungs von mehr Zuschauern als üblich unterstützt.

Gerhard Unterluggauer, Headcoach der U20, zum Wochenende: „Am Samstag haben wir top gespielt. Ein großer Dank geht raus, an jeden der uns unterstützt hat. Leider schenkten wir am Sonntag den Sieg durch individuelle Fehler her!“

Neben dem Einzug in das Playoff-Halbfinale spielen die Jungs um den Aufstieg in die Qualifikationsrunde 1. Beides wird sich am kommenden Dienstag, den 12.03., um 19:00 Uhr in Dresden entschieden.

Das Spiel der Junioren im Detail:

09.03.2023 Starbulls Rosenheim – ESC Dresden 6:2 (2:1, 2:1, 2:0)

Spielverlauf: 02:10 1:0 Kroha (Böhm), 09:25 1:1 Park (Tarasenko, Holden), 19:14 2:1 Schneider (Zwickl, Eremias), 22:34 2:2 Lindner (Park, Tarasenko), 28:51 3:2 Schellhase, 35:45 4:2 Bittner (Zwickl, Eremias), 45:34 Eremias (Schellhase), 59:40 6:2 Achatz (Mühlfenzl)

Das Spiel der Junioren im Detail:

10.03.2023 Starbulls Rosenheim – ESC Dresden 2:3 (0:1, 0:0, 2:2)

Spielverlauf: 16:51 0:1 Satzky (Zimmermann), 43:43 0:2 Barthold (Fischer), 45:46 1:2 Böhm (Mühlfenzl, Achatz), 57:42 2:2 Musin (Mühlfenzl)(PP1), 58:14 2:3 Park (Fischer)

U17 mit drei Punkten

Vergangenes Wochenende trafen die Spieler der U17 auf die Düsseldorfer EG. Nachdem sie das erste Spiel verloren haben, kamen sie mit neuer Energie und Einsatz am nächsten Tag zurück und zeigten, was in ihnen steckt.

Das Spiel der Jugend im Detail:

09.03.2023 Starbulls Rosenheim – Düsseldorfer EG 1:4 (0:3, 1:1, 0:0)

Spielverlauf: 02:56 0:1 Kazimov (Voroteliak), 05:26 0:2 Leicher (Voroteliak, Wanatabe), 18:02 0:3 Müller (Bröckelmann), 23:49 0:4 Ingelfinger (Burym, Meyer), 31:56 1:4 Wilhelm (Leitner)

10.03.2023 Starbulls Rosenheim – Düsseldorfer EG 4:2 (1:1, 1:0, 2:1)

Spielverlauf: 07:53 0:1 Franzen (Müller, Dvorak), 10:07 1:1 Stein, 26:02 2:1 Röckl (Mayer, Wilhelm), 48:51 2:2 Franzen (Dvorak), 49:00 Gerhofer (Binder), 59:41 4:2 Leitner (Wilhelm, Mayer)

U13 mit Niederlage

Am vergangenen Samstag empfingen die Knaben der Starbulls Rosenheim des ESV Kaufbeuren im ROFA- Stadion. Dieses Spiel verloren sie mit 7:3.

„Das Spiel war überwiegend gut. Wir haben uns bemüht und gekämpft. Dennoch sind uns kleine Fehler unterlaufen, die zu Gegentoren geführt haben. Letztendlich war der Gegner einen Tick besser. Trotzdem haben die Jungs das Spiel genutzt, um sich weiterzuentwickeln“, so der Trainer Rick Böhm zum Wochenende.




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert