Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Iserlohn. (MK) Der erste Auftritt der Iserlohn Roosters ist gelungen. Gegen die Halbprofis aus den Niederlanden setzte sich der DEL Klub in seinem ersten...

Michael Wolf netzt zum 2:0 ein – © by Eishockey-Magazin (JB)

Iserlohn. (MK) Der erste Auftritt der Iserlohn Roosters ist gelungen. Gegen die Halbprofis aus den Niederlanden setzte sich der DEL Klub in seinem ersten Testspiel relativ locker mit 8:0 durch. Über 2100 Zuschauer waren am Ende mit den unter den extremen Bedingungen (Außentemperatur 37 Grad) gezeigten Leistungen durchaus zufrieden.

Vor dem ersten Bully wurde dem ECD Mitbegründer Hanskarl Franke gedacht, der vor einer Woche im Alter von 91 Jahren verstorben war.

Das erste Drittel stand zunächst einmal unter dem Aspekt „entrosten“, wenngleich die Roosters von Beginn an das aktivere Team waren. Es dauerte bis zur 13. Minute, bis die optische Überlegenheit auch auf die Anzeigetafel gebracht werden konnte. York verwertete Giulianos Zuspiel vor das Tor problemlos zum 1:0. Keeper Caron konnte sich dabei sogar den zweiten Assistpunkt gutschreiben lassen. Nur 94 Sekunden später legte Nationalstürmer Wolf zum 2:0 nach, als er eine feine Einzelleistung abschloss, indem er einen Abwehrspieler und den Torhüter umspielte. Die erste Strafe im Spiel gegen Iserlohns Demuth nutzten die Roosters in Unterzahl zum 3:0 durch Giuliano der per Abstauber einnetzte.

 

Mit Siekmann für Caron zwischen den Pfosten starteten die Roosters ins zweite Drittel. Die Gäste überstanden zu Beginn des Drittels eine Reststrafe unbeschadet. In der 24. Minute setzte sich der Torreigen der Iserlohner allerdings fort. Hommel vollendete sein Break zum 4:0 und nur 21 Sekunden später traf York auf Zuspiel von Giuliano und Peltier zum 5:0. Der quirlige Nikiforuk hatte schon den sechsten Treffer auf dem Schläger (27.), aber der blieb Nachwuchsmann Kahle vorbehalten, der in der 31. Minute im Nachsetzen traf. Iserlohn blieb deutlich tonangebend, während die Gäste offensichtlich dem für sie hohen Tempo und den Temperaturen Tribut zollen mussten. Tore fielen aber trotz zahlreicher guter Einschusschancen bis zur zweiten Pause keine mehr.

 

Die Kräfteverhältnisse blieben erwartungsgemäß im letzten Drittel unverändert. Nach 97 Sekunden erzielte Nachwuchsmann Kahle mit der Rückhand sehenswert das 7-0, was zugleich sein zweiter Treffer des Abends war. Zwei aufeinanderfolgende Strafen gegen Tepper konnten die Gäste zum Ehrentreffer nicht nutzen. Als dann van der Velden für „Oranje“ auf die Strafbank musste, marschierte Wolf durch die Reihen der Gäste und vollendete zum 8:0. Die nächste Strafe gegen van den Heuvel konnten die Roosters trotz schöner Kombinationen nicht nutzen. Der Torhunger war für diesen Abend gestillt.

Zu den wertvollsten Spielern wurden der holländische Goalie Meierdres und Simon Fischhaber auf Seiten der Roosters gewählt. Positiv anzumerken ist auch, dass sich über 2100 Fans trotz der extremen Hitze das Spiel nicht entgehen lassen wollten.

 

Iserlohns Trainer Doug Mason war mit dem ersten Auftritt seiner Mannschaft durchaus zufrieden. Er habe dem Team gesagt, dass sie auch bei einer hohen Führung weiterlaufen müssen. Auch mit den Nachwuchskräften, sowie Try-out Mann Tomassoni war der Coach zufrieden. Am morgigen Montag wird am Seilersee weiter trainiert, ehe es am Dienstagmorgen per Bus nach Südtirol geht, wo man am nächsten Wochenende eine erste echte Standortbestimmung im Rahmen des Dolomiten Cup bekommen wird.

 

 

Tore: 1:0 (12:10) York (Hommel, Giuliano), 2:0 (13:44) Wolf (Wörle, Caron); 3:0 (16:02) Giuliano (Fischhaber/4:5), 4:0 (23:29) Hommel (Holzmann, Tomassoni), 5:0 (23:50) York (Giuliano, Peltier), 6:0 (30:01) Kahle (Fischhaber, Demuth), 7:0 (41:37) Kahle (Fischhaber, Demuth), 8:0 (49:12) Wolf (Hock, Rogers).

Strafen: Roosters: 12; Niederlande: 4

Schiedsrichter: Daniels (Iserlohn), Brill (Zweibrücken)

Zuschauer: 2152

 

[imagebrowser id=28]

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später