Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Schongau. (PM) Lange war es ruhig bei der EAS – speziell auch im B-Team. Doch inzwischen scheinen sich die Ziele zu klären. Nachdem die 1.Mannschaft...

Schongau. (PM) Lange war es ruhig bei der EAS – speziell auch im B-Team. Doch inzwischen scheinen sich die Ziele zu klären. Nachdem die 1.Mannschaft den sportlichen Abstieg aus der Landesliga aus wirtschaftlichenGründen wohl wahrnehmen wird, ist auch endgültig klar, dass das B-Team in derBezirksliga bleiben kann.

Nach dem Abgang von Torhüter Max Bergmann zum SC Forst,wird die 1. Mannschaft auch auf Bastian Hohenester ( über 100 Spiele in Bayern-und Landesliga) verzichten müssen, der wegen einer Weiterbildung etwas kürzertreten will und sich ins B-Team zurückzieht. Dafür wechselt aus dem B-Team der 22-jährige Christoph Brachmann in die A-Formation.

Mit Christoph Lohr und dem den Junioren entwachsenen Matthias Zink hat die EAS mit Neuzugang Niklas Marschall insgesamt 5 Torhüter für die beiden Seniorenteams zur Verfügung.

Aus dem A-Team haben für die Landesliga nach Norbert Löw, Fritz Weinfurtner, Markus Schneider und Bastian Grundner nun auch die Junioren Marius Klein und Christoph Heger, sowie Routinier Oliver Glöckner zugesagt.Zudem werden wohl einige der erfahrenen Cracks, die bei einem Verbleib in derBayernliga mit einem Rückzug ins B-Team geliebäugelt hätten, wieder mit dabeisein. So dass sich der Kader, des Teams spätestens nach dem gemeinsamen Trockentrainingder beiden Seniorenteams der Mammuts (unter Andreas Loth, Robert Kienle und ThomasEdinger) füllen wird.

Dennoch auch mit weniger Zugängen aus dem A-Kader nimmt das B-Team für die Bezirksliga langsam Formen an. Nach der Zusage der Routiniers Denis Hanko und Tim Lippert, sowie Malik Bouchareb und Jonathan Kropp (18 Tore in 19 Spielen ) können die B-Mammuts auch mit einem Neuzugang aufwarten. Nach einer inaktiven Zeit will es der ehemalige EAS-Nachwuchsspieler Rainer Wölfle wieder wissen und schließt sich seinem Heimatverein wieder an.

An Abgängen müssen die Mammuts im A-Team aber auch weitere Vollzugsmeldungen bestätigen. Nach etlichen Jahren als Stammkräfte verlassen die beiden Verteidiger Michael Hübl und Mathias Schuster die EAS in Richtung Pfaffenhofen (Bayernliga). Beide aus beruflichen Gründen. Für Michael Hübl war der Aufwand zwischen Arbeits-/Wohnort und der alten Heimat ein zu großer Aufwand und Mathias Schuster nimmt ein Jobangebot aus Pfaffenhofen an. Dort treffen sie mit Trainer Heinz Feilmeier wieder auf einen alten Bekannten.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später