Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Regensburg. (PM Eisbären) Trotz anderweitiger Angebote konnten sich die Eisbären Regensburg mit ihrem Erfolgstrainer Max Kaltenhauser auf eine langjährige Vertragsverlängerung einigen: der sympathische oberbayerische... Regensburg: Headcoach Kaltenhauser verlängert langfristig

Maximilian Kaltenhauser – HC EVR © Sportfoto-Sale (DR)

Regensburg. (PM Eisbären) Trotz anderweitiger Angebote konnten sich die Eisbären Regensburg mit ihrem Erfolgstrainer Max Kaltenhauser auf eine langjährige Vertragsverlängerung einigen: der sympathische oberbayerische Meistertrainer, der die Eisbären während der Saison im November 2019 übernahm, bleibt den Eisbären bis 2026 erhalten.

„Damit ist einer der wichtigsten Bausteine für die Zukunft der Eisbären gelegt,“ freut sich Geschäftsführer Christian Sommerer. „Max Kaltenhauser ist der Motor unseres Teams. Er hat die Mannschaft aufgebaut und sie zu dem gemacht, was sie ist. Er entwickelt die Spieler weiter und ist ein absoluter Eishockey-Verrückter im positivsten Sinne, der ständig und mit höchster Akribie am und mit dem Team sowie an den Eisbären als Organisation arbeitet. Er hat dabei auch ständig den gesamten Standort mitsamt unserer vom DEB mit 5 Sternen zertifizierten Nachwuchsarbeit im Blick. Wir freuen uns sehr, dass wir so frühzeitig die Weichen stellen konnten und Max weiterhin ein wichtiger Teil unserer Entwicklung bleiben wird.“

Der 41-jährige Wasserburger hat in seiner Zeit als Cheftrainer der Eisbären Regensburg beeindruckende Statistiken vorzuweisen und ist damit der bis dato erfolgreichste Trainer seit Gründung des EVR im Jahr 1962.
156 Spiele
113 Siege, 43 Niederlagen
662:415 Tore
331:137 Punkte
2,12 Punkte pro Spiel (70.7 %)

Titel:
Saison 19–20: Deutscher Oberligameister Süd
Saison 20-21: Hauptrundenmeister Oberliga Süd
Saison 21-22: Deutscher Oberligameister

Auch der neue und alte Cheftrainer Max Kaltenhauser freut sich auf die Fortsetzung seiner Arbeit bei den Eisbären Regensburg: “Ich freue mich sehr, dass ich weiter hier bei den Eisbären arbeiten werde. Andere Anfragen haben mich eigentlich nur am Rande interessiert, ich wollte hier bleiben. Ich möchte mich bei meiner Mannschaft, den Verantwortlichen und den Fans für das Vertrauen bedanken und werde weiter hart arbeiten, um die für unseren Standort bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.”

7784
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später