Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Salzburg. (PM EC RBS) Der EC Red Bull Salzburg ist mit einem 4:2-Heimsieg gegen den tschechischen Erstligisten HC Motor České Budějovice in die Saison... Red Bulls starten mit Heimsieg gegen Budějovice in die Pre-Saison

TJ Brennan (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Patrick Steiner

Salzburg. (PM EC RBS) Der EC Red Bull Salzburg ist mit einem 4:2-Heimsieg gegen den tschechischen Erstligisten HC Motor České Budějovice in die Saison gestartet.

1.000 Zuschauer sahen in der Salzburger Eisarena eine flotte Begegnung, in der die Red Bulls dem Resultat entsprechend die bessere Mannschaft waren und ihr Publikum schon zu begeistern wussten.

Beim ersten Saisontest boten die Red Bulls fast den gesamten Kader inklusive aller Neuzugänge auf und überraschten dabei mit dem 18-jährigen gebürtigen Salzburger Lukas Hörl, der seit fünf Jahren in der Red Bull Eishockey Akademie verteidigt und heute sein erstes Spiel mit den Profis der Red Bulls bestritt. Layne Viveiros und Lucas Thaler mussten verletzungsbedingt passen, Keegan Kanzig ist noch nicht in Salzburg eingetroffen.

Das Spiel lief gut an. In stimmungsvoller, vom Publikum getragener Atmosphäre zeigten die Red Bulls einen guten Start und hatten im ersten Abschnitt insgesamt deutlich mehr Spielanteile. Dem frühen 1:0 durch Aljaz Predan (5.) – der 21-jährige Slowene fälschte den Distanzschuss von TJ Brennan ab – folgte zunächst der Ausgleich der Tschechen (6.) durch ein Tor von Matous Venkrbec. Kurz vor der Pause legten die Salzburger dann verdient nach, TJ Brennan wurde von Thomas Raffl bedient und zog aus dem rechten Bullykreis zur 2:1-Pausenführung ab.

Und der 32-jährige Amerikaner legte im zweiten Durchgang sofort nach, in der 26. Minute tankte er sich durch die Abwehr und traf aus spitzem Winkel zur 3:1-Führung. Danach hatten die Gäste eine starke Phase und zwangen Salzburgs Goalie Jean-Philippe Lamoureux zu etlichen Paraden. Die Partie verlief jetzt ausgeglichener und wurde auch härter, aber die 2-Tore-Führung der Red Bulls hielt Dank aufopferungsvoller Defensivarbeit bis zur zweiten Pause.

Im Schlussdrittel nahmen die Red Bulls das Heft wieder mehr in die Hand und zeigten flüssige Kombinationen, wenn gleich die Partie weiter hin und her ging. Beide Teams kamen abwechselnd zu guten Chancen und machten das Spiel schnell. Mit zunehmender Spieldauer wurde es auch emotionaler und die Zuschauer kamen bei der Rückkehr zu ‚normalem‘ Eishockey mit Publikum auch bei einigen Raufereien auf ihre Kosten. In der Schlussphase erarbeiteten sich die Red Bulls neuerlich einige starke Möglichkeiten, die nun aber allesamt beim tschechischen Torhüter Dominik Hrachovina endeten.

Die Gäste verkürzten dafür in der 58. Minute auf 2:3, Matous Venkrbec staubte am Pfosten ab und traf wie Brennan zum zweiten Mal. Den anschließenden Versuch, mit sechs Feldspielern auch noch den Ausgleich zu erzielen, nutzten die Hausherren zum spielentscheidenden Empty-Net-Tor, Florian Baltram ließ sich den Rückpass von Thomas Raffl nicht entgehen. Die Red Bulls gewannen schließlich in einer am Ende fast hitzigen Begegnung mit 4:2 und feierten einen gelungenen Auftakt in die Pre-Season 2021.

Freundschaftsspiel
EC Red Bull Salzburg – HC Motor České Budějovice 4:2 (2:1, 1:0, 1:1)
Tore:
Predan (5.), Brennan (20., 26.), Baltram (59./EN) resp. Venkrbec (6., 58.)

Doppel-Torschütze TJ Brennan: „Wir waren sehr gut vorbereitet von unserem Trainerteam und sehr gespannt auf dieses Spiel. Nach so langer Zeit ohne Eishockey haben alle vor Energie gestrotzt. Vom ersten Trainingstag an waren wir eine zusammengeschweißte Truppe und umso mehr freuen wir uns, dass wir das heute schon gut umsetzen konnten. Und es war wieder richtig schön, vor Zuschauern zu spielen und zu erleben, wieviel Kraft einem die Fans geben können.“

Vorschau Red Bulls Salute

14.08.21 | Halbfinale 1 | EC Red Bull Salzburg vs. Bílí Tygři Liberec | 17:00 Uhr
14.08.21 | Halbfinale 2 | EHC Red Bull München vs. HC Košice | 20:30 Uhr
15.08.21 | Kleines Finale | Verlierer HF1 – Verlierer HF2 | 15:00 Uhr
15.08.21 | Finale | Gewinner HF1 – Gewinner HF2 | 19:00 Uhr

8315
Gelingt DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers der sportliche Klassenerhalt in der DEL?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später