Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Salzburg. (PM Red Bulls) Die bet-at-home ICE Hockey League hat heute den Spielplan für die Saison 2021/22 veröffentlicht. Mit der Aufstockung auf 14 Clubs... Red Bulls starten in Linz in die neue Meisterschaftssaison

Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Salzburg. (PM Red Bulls) Die bet-at-home ICE Hockey League hat heute den Spielplan für die Saison 2021/22 veröffentlicht.

Mit der Aufstockung auf 14 Clubs hat sich die Anzahl der Spiele im Grunddurchgang auf 52 pro Team erhöht, dafür gibt es keine Zwischenrunde mehr.

Ende April wurde der neue Spielmodus der bet-at-home ICE Hockey League bekanntgegeben. Da die pan-europäische Liga mit drei Clubs – HK SŽ Olimpija Ljubljana, HC Pustertal und HC Orli Znojmo – aufgestockt wurde und nun 14 Teilnehmer zählt, wurde die bis zuletzt gespielte Zwischenrunde gestrichen, dafür hat jede Mannschaft nun 52 Spiele im Grunddurchgang.

Die Red Bulls starten am Freitag, 17. September, auswärts gegen die Steinbach Black Wings Linz in die neue Saison. Am darauffolgenden Sonntag, 19. September, steigt das erste Heimspiel in der Salzburger Eisarena gegen HCB Südtirol Alperia. Die ersten Begegnungen der Salzburger mit den ‚Neuen‘ gibt es am 1. Oktober in Bruneck (Pustertal), am 10. Oktober in Ljubljana sowie am 26. Oktober in Znojmo. Auf das erste Duell mit dem amtierenden Meister KAC können sich die Fans am 17. Oktober in der Salzburger Eisarena freuen. >> zum Spielplan

Der Grunddurchgang endet für die Red Bulls nach aktueller Planung am 27. Februar mit dem Auswärtsspiel gegen Villach (mehr dazu siehe unten).
Salzburgs Stürmer Mario Huber: „Wir freuen uns auf die neuen Mannschaften und den neuen Modus. Es wird spannend, zu sehen, wie das am Ende ohne Zwischenrunde läuft, jetzt zählt jedes Spiel im Grunddurchgang noch mehr als vorher. Wir wollen auf jeden Fall gut reinstarten in die neue Meisterschaftssaison und sollten mit den Spielen in der Champions Hockey League davor bestens gerüstet sein.“

Terminplan im Februar 2022 von Olympia abhängig

Der Grunddurchgang wird in zwei Hin- und Rückrunden zu je 52 Partien pro Team ausgetragen. Das bedeutet 26 Heimspiele pro Team und somit zumindest eines mehr als in der abgelaufenen Spielzeit. Es wird an den Regelspieltagen Dienstag, Freitag und Sonntag festgehalten. Die Red Bulls bestreiten insgesamt neun Dienstagspiele, davon nur vier zuhause. Das erste Heimspiel an einem Dienstag bestreiten die Red Bulls am 16. November gegen HCB Südtirol Alperia.

Während es vom Saisonstart bis Anfang Februar einen einheitlichen Rahmenterminplan gibt, wurden in Hinblick auf die Olympischen Spiele zwei Szenarien entwickelt, um eine größtmögliche Planungssicherheit herzustellen. Je nachdem, ob sich eine an der bet-at-home ICE Hockey League teilnehmende Nation für die Titelkämpfe qualifiziert, könnten Spiele vor oder nach der Länderspielpause (7. bis 13. Februar) abgehalten werden. Der Grunddurchgang wird daher entweder Ende Februar oder erst Anfang März beendet.

ICE Hockey League erstmals mit Pre-Playoff

Die Teams auf den Rängen eins bis sechs nach 52 Spieltagen qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale. Die Mannschaften auf den Plätzen sieben bis zehn bestreiten im Modus „best-of-three“ die Pre-Playoffs, wobei sich der Siebtplatzierte aussuchen kann, ob er gegen den Neunten oder Zehnten antreten will. Die Gewinner der beiden Serien komplettieren das Teilnehmerfeld für das Playoff-Viertelfinale.

Die Viertelfinal-Paarungen werden weiterhin in einem Playoff-Pick festgelegt. Dabei wählen die Top-3-Teams nach dem Grunddurchgang ihren Gegner aus. Der Vierte steht nicht zur Auswahl und trifft auf jene Mannschaft, die im Pick nicht gewählt wurde. Sowohl das Viertelfinale, das Halbfinale und das Finale werden im Modus „best-of-seven“ ausgespielt. Jene Mannschaft, welche als erste vier Siege errungen hat, ist eine Runde weiter.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später