Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Salzburg. (PM Red Bulls) Der EC Red Bull Salzburg geht morgen, Dienstag, in der Playoff-Finalserie der win2day ICE Hockey League ins sechste Spiel gegen... Red Bulls mit erstem Matchpuck auf die Meisterschaft

Peter Hochkofler and Florian Baltram (EC RBS). – © GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute

Salzburg. (PM Red Bulls) Der EC Red Bull Salzburg geht morgen, Dienstag, in der Playoff-Finalserie der win2day ICE Hockey League ins sechste Spiel gegen den EC-KAC und kann mit einem weiteren Sieg die Meisterschaft für sich entscheiden.

Die Red Bulls gewannen gestern in Klagenfurt und haben damit die 3:2-Serienführung übernommen. Morgen also könnte schon die Entscheidung fallen, doch die Red Bulls machen sich in der ausverkauften Salzburger Eisarena neuerlich – wie auch in allen Spielen zuvor – auf ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen gefasst, in dem Klagenfurt alles probieren wird, um die Serie auszugleichen.

Ausgangslage
Erster Matchpuck für den amtierenden Meister. Nachdem die Führung in der Finalserie zweimal gewechselt hat – zuerst drehte der KAC von 0:1 auf 2:1, nun die Red Bulls von 1:2 auf 3:2 –, muss man auch im sechsten Aufeinandertreffen der beiden besten Ligateams wieder mit einem engen Spiel auf Augenhöhe rechnen. Längst ist die Finalserie neben dem sportlichen auch zu einem mentalen Wettkampf geworden, denn jeder kleinste Fehler wird sofort bestraft. Auch gestern hielten sich beide Mannschaften anfangs noch zurück in der Offensive, ehe nach und nach in den gewohnten Playoff-Angriffsmodus geschaltet wurde.

Im morgigen sechsten Spiel wird erneut die mentale Stärke gefragt sein, denn spielen die einen – der KAC – gegen das Saison-Aus, was extra Kräfte freisetzen kann, ‚müssen‘ die anderen – die Red Bulls – den vierten Sieg klarmachen. Von dem man sagt, er sei der schwerste in einer Serie. Die Red Bulls hatten in der letzten Saison dieselbe Situation, als sie im sechsten Spiel zuhause gegen Bozen unterlagen, um dann aber im siebenten Spiel in Bozen zu gewinnen. Sie haben daraus gelernt und wollen diesmal gleich die erste Chance nutzen. Mit dabei ist auch wieder Peter Schneider – und dann als glücklicher Vater –, der gestern wegen der Geburt seiner Tochter fehlte.

Disziplin und Special Teams
Einmal mehr wird im sechsten Finalspiel die Disziplin eine große Rolle spielen. Auch gestern im fünften Duell haben die Red Bulls vier Strafen gezogen, aber auch alle vier erfolgreich abgewehrt. Der KAC musste dreimal auf die Strafbank und just die dritte Strafe in der Verlängerung reichte den Red Bulls zum entscheidenden Siegtreffer. Statistisch gesehen liegen beide Teams in der Powerplay-Wertung fast gleichauf. Die Red Bulls halten in den Playoffs bei einer Erfolgsquote von 24,2%, der KAC bei 23,6%.

Statement Florian Baltram „Es spielen die zwei besten Teams gegeneinander. Wir müssen trotz des gestrigen Aufschwungs morgen wieder unser bestes Spiel abliefern und von Anfang an bereit sein. Wir haben auch aus dem letztjährigen sechsten Finalspiel [gegen Bozen] gelernt. Aber wir wollen nicht zu weit vorausdenken, nur an das Spiel morgen: Shift bei Shift, einfach unser Spiel abrufen. Aber auf keinen Fall zu passiv und mit breiter Brust und Vollgas.“

win2day ICE Hockey League | Playoff-Finale | 6. Spiel
EC Red Bull Salzburg – EC-KAC
Di, 16.04.2024 | Eisarena Salzburg, 19:30 Uhr
Puls 24

Playoff-Finale | EC-KAC – Red Bulls | 2:3

1 | Fr, 05.04.24 | EC-KAC – EC Red Bull Salzburg 0:1 (0:0, 0:0, 0:0) OT
2 | So, 07.04.24 | EC Red Bull Salzburg – EC-KAC 2:5 (1:1, 0:2, 1:2)
3 | Di, 09.04.24 | EC-KAC – EC Red Bull Salzburg 4:2 (0:2, 3:0, 1:0)
4 | Fr, 12.04.24 | EC Red Bull Salzburg – EC-KAC 6:5 (0:2, 3:0, 2:3) OT
5 | So, 14.04.24 | EC-KAC – EC Red Bull Salzburg 2:3 (1:0, 0:0, 1:2) OT
6 | Di, 16.04.24 | EC Red Bull Salzburg – EC-KAC | 19:30 Uhr
7* | Fr, 19.04.24 | EC-KAC – EC Red Bull Salzburg | 19:30 Uhr

* Falls nötig | Alle Spiele live auf Puls 24




1516
Welche DEL Schiedsrichter haben in der Saison 23/24 am meisten überzeugt?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert