Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Salzburg. (PM ES RBS) Der EC Red Bull Salzburg setzte sich in der bet-at-home ICE Hockey League gegen die spusu Vienna Capitals mit 1:0... Red Bulls gewinnen Penalty-Krimi gegen Vienna Capitals

Benjamin Nissner (EC RBS) and Matthew Neal (Capitals) © GEPA pictures/ Christian Moser

Salzburg. (PM ES RBS) Der EC Red Bull Salzburg setzte sich in der bet-at-home ICE Hockey League gegen die spusu Vienna Capitals mit 1:0 nach Penaltyschießen durch.

2.045 Zuschauer in der Salzburger Eisarena sahen eine torlose Partie, die sich von Drittel zu Drittel immer mehr steigerte und in der die Red Bulls im dritten Durchgang bzw. in der Verlängerung den Siegtreffer schon auf dem Schläger hatten. Jan-Mikael Järvinen traf im Penaltyschießen schließlich als einziger Schütze und sicherte den Red Bulls den zweiten extra Punkt.

Die junge Mannschaft der Red Bulls, in der neuerlich viele junge Akademiespieler – der 21-jährige Verteidiger Devin Steffler debütierte heute bei den Profis – für zehn rekonvaleszente Stammkräfte einsprangen, spielte sofort frisch drauf los und sorgte mit den Vienna Capitals für ein Hin und Her, das allerdings im ersten Abschnitt mit guten Chance geizte. Nach torlosen 20 Minuten wurde die Partie im zweiten Durchgang deutlich umkämpfter, beide Mannschaften hatten nun Möglichkeiten auf den ersten Treffer, konnten aber auch nach 40 Minuten noch nicht anschreiben. Im Schlussdrittel wurde das Spiel richtig intensiv, wobei die Red Bulls jetzt teilweise drückend waren und immer wieder starke Schüsse zeigten. Aber auch Salzburgs Goalie Atte Tolvanen musste konzentriert bleiben bei einigen sehr guten Kontern der Gäste. Am Ende spielten fast nur noch die Salzburger und probierten es aus allen Lagen. Top-Chancen von Peter Schneider (58.) und Aljaz Predan (59.) im Powerplay prallten aber an Wiens gutem Torhüter Bernhard Starkbaum genauso ab wie der Schuss von Danjo Leonhardt in der Verlängerung nach kurzem Alleingang. Im entscheidenden Penaltyschießen traf schließlich nur Jan-Mikael Järvinen und fixierte damit den Heimsieg der Red Bulls gegen die Vienna Capitals, in dem Salzburgs Torhüter Atte Tolvanen bereits zum dritten Mal ohne Gegentreffer blieb.

bet-at-home ICE Hockey League
EC Red Bull Salzburg – spusu Vienna Capitals 1:0 (0:0, 0:0, 0:0) SO

Tore:
1:0 | 65:00 | Jan-Mikael Järvinen | PS

Zuschauer: 2.045

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später