Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Deggendorf. (PM DSC) Nachdem beide Partien am vergangenen Wochenende nach Coronafällen beim Deggendorfer SC abgesagt werden mussten, steht für das Team von Trainer Jiri... Re-Start nach Coronapause: DSC reist nach Höchstadt

Torjubel Deggendorfer SC – © by Sportfoto-Sale (DR)

Deggendorf. (PM DSC) Nachdem beide Partien am vergangenen Wochenende nach Coronafällen beim Deggendorfer SC abgesagt werden mussten, steht für das Team von Trainer Jiri Ehrenberger am Freitag der Neustart nach der Pause an.

Zu Gast ist der DSC dabei um 20 Uhr bei den Höchstadt Alligators, die sich zuletzt bis auf vier Punkte in der Tabelle an die Deggendorfer haben.

Die Franken präsentierten sich zuletzt formstark, auch wenn sich dies nicht unbedingt bei der Punkteausbeute zeigte. Gegen das Topteam aus Memmingen verkaufte sich die Truppe von Trainer Mikhail Nemirovsky teuer, zog aber am Ende am vergangenen Freitag (3:1) und Dienstag (4:6) zweimal knapp den Kürzeren. Gegen den SC Riessersee gewannen die Alligators am vergangenen Sonntag mit 4:1.

Speziell durch ihre hohe Laufintensität und Aggressivität sind die Alligators auf heimischem Eis ein unangenehmer Gegner. Dies bekam der Deggendorfer SC in dieser Spielzeit bereits am eigenen Leib zu spüren. Mit 2:1 bezwangen die Höchstadter Anfang November den DSC in eigener Halle.

Für den Deggendorfer SC gilt es gegen die Höchstadt Alligators darum, gut aus der Pause zu kommen und dem Gegner von Anfang an Paroli zu bieten. Die Franken, unter anderen angeführt von den drei Ex-Deggendorfern Martin Kokes, Dimitrij Litesov und Jannik Herm, werden alles versuchen, die Punkte am Aischgrund zu behalten und den Abstand zum DSC weiter zu verkürzen.

Spielbeginn am Freitagabend ist um 20 Uhr. Die Partie wird auf SpradeTV übertragen.

Hoffnungsvoller Keeper bleibt: Justin Köpf verlängert seinen Vertrag

Der Deggendorfer SC kann am Donnerstagabend eine weitere Personalie vermelden: Mit Youngster Justin Köpf verlängert ein junger und talentierter Keeper seinen Vertrag beim Deggendorfer SC.

Köpf wechselte in der Saison 2019/20 aus dem Nachwuchs des ERC Ingolstadt nach Deggendorf und ist seitdem für die U20 des DSC tätig. Seit dieser Spielzeit gehört der 19-jährige gebürtige Köschinger zum Oberligakader des Deggendorfer SC.

Der Sportliche Leiter des DSC, Thomas Greilinger, zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung von Köpf: „Justin bringt viel Talent mit und er lieferte sowohl in der U20, als auch im Training mit der ersten Mannschaft sehr gute Leistungen ab. Wir sind sehr glücklich damit, wie er sich entwickelt hat und wir werden für die kommende Spielzeit Lösungen finden, die ihm mehr Spielpraxis verschaffen werden.“

Kader 2022/23:

Tor: Timo Pielmeier, Justin Köpf

Verteidigung: Ondrej Pozivil, Alex Grossrubatscher, Silvan Heiß, Leon Zitzer

Angriff: Thomas Pielmeier, Lukas Miculka, René Röthke, Jonas Stern, Yannic Bauer

Trainer: Jiri Ehrenberger

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später