Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Der Südtiroler Flair, gutes Essen, eine familiäre Atmosphäre im Spätsommer und obendrauf Eishockey. Auch in diesem Jahr steigt Ende August der beliebte Vinschgau Cup... Power-Mäuse und Haie komplettieren das Teilnehmerfeld neben Panthern und Roosters beim Vinschgau-Cup 2024

Jubel bei den Innsbrucker Haien – © Serena Fantini / Asiago Hockey

Der Südtiroler Flair, gutes Essen, eine familiäre Atmosphäre im Spätsommer und obendrauf Eishockey.

Auch in diesem Jahr steigt Ende August der beliebte Vinschgau Cup im IceForum Latsch.

Vom 23. bis 25. August bestreiten die Panther das traditionelle Turnier in Kombination mit einem einwöchigen Trainingslager zur Vorbereitung auf die PENNY DEL-Saison 24/25. Mit dabei sind in diesem Jahr die Iserlohn Roosters, der EHC Olton sowie der HC TIWAG Innsbruck.

„Totgesagte leben länger“ – Roosters Comeback-Saison

Mit den Iserlohn Roosters geht ein DEL-Ligakonkurrent ins Rennen. Die Sauerländer, die sich in der abgelaufenen Saison ab dem 16. Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz befanden, drehten mit der Installierung von Ex-ERC-Headcoach Doug Shedden auf und starteten eine sagenhafte Aufholjagd. Elf Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz wurden zunichtegemacht, am 45. Spieltag verabschiedeten sich die Roosters für die restliche Spielzeit von der roten Laterne. Und auch, wenn das „Wunder vom Seilersee“ am Ende für viele positiven Emotionen sorgte, möchte man die Achterbahnfahrt des Abstiegskampfes in der neuen Saison freilich vermeiden. So soll die Saisonvorbereitung in Latsch und die erste Teilnahme beim Vinschgau-Cup als Startschuss in eine Saison ohne Abstiegssorgen gelten – zumal der Verein in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert.

Power-Mäuse aus Olten

Mit dem EHC Olten nimmt ein schweizer Zweitligist am diesjährigen Vinschgau-Cup teil. Die Dreitannen-Städter kämpfen seit Jahren um den Aufstieg in die NLA – bisher aber ohne Erfolg. Wenngleich sich die sogenannten Power-Mäuse in den vergangenen sieben Spielzeiten sechs Mal in die Top-3 spielten, kam spätestens im Finale die bittere Enttäuschung. Ein neuer Anlauf soll in der kommenden Spielzeit gewagt werden. In Zusammenarbeit mit dem EHC Biel werden einige junge Talente rangezogen, die den Aufstieg in die höchste schweizer Spielklasse klarmachen sollen. Der EHC Olten nimmt erstmalig am Vinschgau-Cup teil.

Innsbruck kehrt zurück

Wie bereits 2023 ist der HC TIWAG Innsbruck auch beim diesjährigen Vinschgau-Cup dabei. Die Tiroler feierten in der abgelaufenen Spielzeit mit Siegen gegen Belfast, Aalborg und den späteren Europapokal-Sieger Genf wahre Achtungs-Erfolge in der Champions Hockey League, konnten diese Euphorie aber nur bedingt in die ICEHL weitertragen. Am Ende stand Platz 7 zu Buche, in den Pre-Playoffs musste man sich gegen Voralberg geschlagen geben. Für Mitch O’Keefe, der den Chef-Trainerposten bei den Nürnberg Ice Tigers übernimmt, wurde zuletzt Jordan Smotherman als neuer Hauptübungsleiter präsentiert.

Informationen zum Spielplan beim Vinschgau-Cup sowie den Ticketkauf folgen.




2959
Update in der Auf- und Abstiegsregelung zwischen DEL und DEL2: Die Mindestkapazität bei den Arenen entfällt, die Punkte beim Stadionindex wurden neu definiert und der Aufstieg ist ab sofort für mehr DEL2-Standorte möglich. Ist die Neureglung gut?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert