Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Krefeld. Nach dem die Pinguine am Freitag das Spitzenspiel in Kaufbeuren etwas glücklich für sich entscheiden konnten übernahmen sie die Tabellenführung der DEL2. Jedoch... Pinguine verlieren gegen starke Huskies

Kassels Anhang hatte Grund zum Jubel – © Ralf Seischab

Krefeld. Nach dem die Pinguine am Freitag das Spitzenspiel in Kaufbeuren etwas glücklich für sich entscheiden konnten übernahmen sie die Tabellenführung der DEL2.

Jedoch wird man sich nicht lange darauf ausruhen können, denn bereits am heutigen Sonntag stand das nächste schwere Spiel auf dem Programm. Die Kassel Huskies reisten aus Nordhessen an den Niederrhein, um ihren Status als eines der Top Teams der Liga zu untermauern. Diese Partie zweier DEL Gründungsmitglieder wollten unter anderen auch gut 400 mitgereiste Anhänger der Huskies sehen.

Die Gäste erwischten den deutlich besseren Start und drängten vehement auf das Tor von Belov. Arniel scheiterte in der dritten Minute am Krefelder Torhüter. Wenig später rettete Jerry Kuhn im Gehäuse der Gäste gegen Marcel Müller. In der Folge entwickelte sich ein sehr offensiv geführtes Spiel in dem die Nordhessen, auch begünstigt durch zwei Überzahlspiele, deutlich gefährlicher agierten. Als sich Kassel kurz vor Ende des ersten Abschnittes erneut in Überzahl versuchen durfte, war es Jake Weidner, der gleich zweimal an Belov scheiterte.

Das Mitteldrittel zeigte ein unverändertes Bild auf dem Eis. Kassel mit sehr viel Druck, scheiterte jedoch immer wieder an Belov. Im dritten Überzahlspiel der Gäste, dann der Führungstreffer. Alle Pinguine lagen im und um den eigenen Torraum, alles Huskies drumherum und nach einem wilden Gestochere war es Lowry der das – aus dem Gästeblock lautstark bejubelte – 0-1 (31.) erzielen konnte. 34 Sekunden vor dem Drittelende waren die Verteidiger der Gäste sehr weit aufgerückt, ein langer Pass aus dem eigenen Drittel von Sandro Mayr erlief sich Marcel Müller, der vor dem Tor die Wahl hatte auf den mitgelaufenen Magwood abzulegen oder selbst abzuschließen, überwand Kuhn im kurzen Eck zum 1-1. Diesmal ertönte der lautstarke Jubel aus der Krefelder Nordtribüne.

Im Schlussdrittel erwischten die Pinguine den besseren Start und kamen durch Koch in 42. Minute zur 2-1 Führung. Danach waren es aber wieder die Gäste, die in einem harten Spiel das Zepter in die Hand nahmen und durch eine schöne Einzelaktion von Lowry ausgleichen konnten. Als nach einer Rangelei beide Teams mit 4 Feldspielern agierten, wurde Tiffels der Schläger aus der Hand geschlagen, jedoch von den Schiedsrichtern als nicht strafwürdig erachtet, diesen Vorteil nutzen die Gäste um durch McGauley mit 3-2 wieder in Führung zu gehen (54.). Der Treffer von Weidner ins von Belov – zu Gunsten eines weitern Feldspielers – verlassene Tor stellte den Endstand zum 2-4 (60.) her.

Für die Kassel Huskies geht es am kommenden Freitag zu Hause gegen Heilbronn weiter. Die Pinguine sind am Freitag spielfrei und reisen am Sonntag tief in den Schwarzwald, um ihre Visitenkarte in Freiburg abzugeben.

Die Analysen der Trainer im Video


Krefeld Pinguine: Belov (Bittner) – Trinkberger, Tiffels; Mayr, Riefers; Bappert, Söll, Dobryskin – Magwood, Mouillierat, Müller – Weiß, Koch, Krymskiy – Niederberger, Fischer, van der Ven – Miller, Lewandowski, Shatsky.
Trainer: Leif Strömberg
EC Kassel Huskies: Kuhn (Neufeld) – Keussen, Tramm; Seigo, Faber; Shevyrin, Müller; Geischeimer – Rosa Petro, Arniel, Mieszkowski; Spitzner, Weidner, Detsch; Lowry, McGauley, Ahlroth; Reuß, Tschwanow, Schlenker.
Trainer: Bohuslav Subr
Statistik
Krefeld Pinguine – EC Kassel Huskies 2-4 (0-0, 1-1, 1-3)
Tore:
0-1 (30:52) Lowry (Ahlroth/McGauley) PP5-4, 1-1 (39:26) Müller (Mayr), 2-1 (41:10) Koch (Weiss/Krymskiy), 2-2 (47:13) Lowry (McGauley/Arniel), 2-3 (53:26) McGauley (Lowry), 2-4 (59:21) Weidner (Tramm/Shevyrin)
Strafminuten: KEV 10 / KAS 6
Schiedsrichter: Brill / Hinterdobler
Zuschauer: 4.812

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später