Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Krefeld. (RS) Die Krefeld Pinguine erwischten einen Start nach Maß in die neue Eishockeyspielzeit. Bereits nach sieben Minuten führte man gegen völlig überforderte Gäste...
Justin Bostrom scheitert an Krefelds Keeper Tomas Duba - © by Eishockey-Magazin (OM)

Justin Bostrom scheitert an Krefelds Keeper Tomas Duba – © by Eishockey-Magazin (OM)

Krefeld. (RS) Die Krefeld Pinguine erwischten einen Start nach Maß in die neue Eishockeyspielzeit. Bereits nach sieben Minuten führte man gegen völlig überforderte Gäste aus der rheinischen Landeshauptstadt durch Treffer von Clark, Fischer und Klöpper mit 3-0. Zu diesem Zeitpunkt schien das Team von Trainer Christian Brittig noch nichts vom Saisonbeginn mitbekommen zu haben. Eine Auszeit des Trainer brachte den gewünschten Effekt. Düsseldorf stand nun in der Defensive etwas stabiler und konnte durch gelegentliche Konter für etwas Gefahr von dem Gehäuse von Tomas Duba sorgen. Einen solchen Konter nutze Fischbuch, unterstützt durch einen schlechten Wechsel der Krefelder Verteidiger zum 3-1.

Dieser Treffer schien die Seidenstädter etwas aus dem Konzept gebracht zu haben, denn bis zur Drittelpause kamen die Gäste zwar nicht zu vielen Chancen, doch eine möglicherweise Spielentscheidende war dabei. Andreas Martinsen wählte bei einer 2 auf 1 Situation den Schuß in den kurzen Winkel, doch Dubas Fanghand schnellte empor und schnappte sich die Scheibe (17.). Der Anschlusstreffer hätte der DEG mehr Sicherheit in ihrem Spiel gebracht und die Pinguine eventuell verunsichert. So ging man mit einem zwei Tore Vorsprung in die erste Pause. Der Mittelabschnitt gehörte in den ersten Minuten ebenfalls den Gästen, doch zu harmlos agierten diese in der Offensive. Selbst 77 Sekunden in doppelter Überzahl verpufften fast harmlos. Danach kamen die Pinguine wieder besser ins spiel und übernahmen das Kommando, zuerst traf Clark den Pfosten (28.) dann bediente er in der 36.Minute mustergültig Daniel Pietta, der das Ergebnis auf 4-1 stellte und somit für die Vorentscheidung sorgte.

Im Schlussdrittel wurde die Begegnung vor allem von Düsseldorfer Seite etwas ruppiger. Den unschönen Höhepunkt leistete sich der DEG Verteidiger Andrew Hotham. Bei einer bereits angezeigten Strafe gegen ihn baute er sich vor seinem Gegenspieler Mark Voakes auf und leistete sich einen Kopfstoß, worauf die Unparteiischen sofort eine Matchstrafe anzeigten. Die sieben Minuten Überzahl verspielte die Heimmannschaft etwas überheblich. Als jedoch Colin Long zusätzlich auf die Strafbank musste machten die Pinguine kurzen Prozess und benötigten vom Bully weg nur 4 Sekunden zum 5-1 Endstand durch Kevin Clark, der damit seinen zweiten Treffer erzielen konnte.

Den Seidenstädtern gelang damit ein Auftakt nach Maß und bestätigten dass in sie gesetzte Vertrauen der Fans, die mit einer überwältigenden Choreographie vor Spielbeginn ihre Unterstützung symbolisierten.

Für die Pinguine geht es am Sonntag, 15.09.13 zu den Schwenninger WildWings die nach 10 Jahren Abstinenz ihr erstes Heimspiel in der DEL absolvieren werden. Am kommenden Freitag, 20.09.13 gibt der amtierende Meister aus Berlin seine Visitenkarte in Krefeld ab.

Statistik

Krefeld Pinguine – Düsseldorfer EG 5:1 (3:1/1:0/1:0)

Tore: 1:0 (02:44) Clark (Pietta/Courchaine) PP5-4, 2:0 (06:56) Fischer (Blank/Driendl), 3:0 (07:11) Klöpper (Orendorz/Akdag), 3:1 (12:48) Fischbuch (Preibisch/Zanetti), 4:1 (35:25) Pietta (Clark/Courchaine), 5:1 (54:32) Clark (Fischer/Voakes) PP5-3

Strafen: Pinguine 12 – DEG 20 +5 +Matchstrafe Hotham

Zuschauer: 7.617

Aufstellungen:
Krefeld Pinguine:
Duba (Lang) – Fischer, St. Pierre; Meyers, Akdag, Neumüller, Mebus – Clark, Pietta, Courchaine; Sofron, Voakes, Schymainski; Verwey, Driendl, Blank; Klöpper, Kretschmann, Orendorz.

DEG: Goepfert (Ridderwall) – Paris, Ebner; Zanetti, Mapes; Habermann, Hotham – Long, Olimb, Bostrom; Preibisch, Fischbuch, Martinsen; Calovi, Mondt, Strodel; Klingsporn, Neugebauer, Daxelberger.

Three Stars:
*** Fischer (Krefeld)
** Clark (Krefeld)
* Akdag (Krefeld)

 

Fotostrecke zum Spiel

[imagebrowser id=292]

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später