Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Regensburg. (PM/EM) Gleich drei Neuzugänge konnte der EV Regensburg am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz vermelden. Dazu hat man ein neues Marketingteam installiert. Raul...

Petr Fical ist zurück in Regensburg – © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Regensburg. (PM/EM) Gleich drei Neuzugänge konnte der EV Regensburg am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz vermelden. Dazu hat man ein neues Marketingteam installiert.

Raul Bielke, Prokurist bei Buchbinder Autovermietung, eröffnete am Dienstag die Pressekonferenz und betonte dabei, dass für eine Partnerschaft der EV Regensburg im Vordergrund steht, unabhängig von

den handelnden Personen. Die Förderung und Weiterentwicklung des Nachwuchs, des leistungsorientierten Sports und des sozialen Engagement sind für ein Unternehmen wie Buchbinder die ausschlaggebenden Kriterien einer Zusammenarbeit.

Simone Lederer und Alex Müller übernehmen zukünftig die Marketingaktivitäten des EVR. Beide sind selbständige Unternehmer und stehen somit nicht auf der EVR-Gehaltsliste, der Erfolg des Marketings ist ausschlaggebend. Simone Lederer und Alex Müller sind hochmotiviert, “Eiszeit statt Urlaubszeit ist nun angesagt“, so das neue EVR-Marketingteam.

Aus sportlicher Sicht konnten die Verantwortlichen drei Neuzugänge vermelden: Petr Fical kehrt zum EV Regensburg zurück. Nachdem Petr Fical zum Saisonende 2001 in die DEL nach Essen wechselte, weitere Stationen bei Iserlohn, Nürnberg und Ingolstadt hatte, in dieser Zeit ferner 100 Länderspiele absolvierte, ist er für die neue Saison in Regensburg hoch motiviert und möchte nach seinen Worten unter den Top 4 Teams in der Oberliga Süd landen. Der 34-jährige Deutsch-Tscheche wird beim EVR  aufgrund seinem B-Lizenz-Trainerschein Aufgaben im Nachwuchstraining übernehmen.
Petr Fical wird mit „seiner“ Nummer 10 auflaufen.
Von den EHF Passau Black Hawks werden die beiden Spieler Martin Rehthaler und Vladimir Detterer zum EVR wechseln. Martin Rehthaler, geboren am 20.09.1985, gilt als solider, robuster Verteidiger, der mit konsequenter Arbeit vor dem Tor auffiel. Im Nachwuchs bereits in Kanada bei den Notre Dame Hounds unterwegs, waren seine Stationen der ETC Crimmitschau in der 2. Bundesliga, die Duisburg Füchse in der DEL, Herne, Miesbach und eben Passau in der jeweiligen 3. Liga.
Er wird mit der Nummer 77 auflaufen.
Vladimir Detterer, Deutscher mit russischem Ursprung, geboren Anfang 1986, kam über den DNLNachwuchs von Köln über Crimmitschau, Herne und Miesbach nach Passau und nun in der neuen Saison zum EV Regensburg. Detterer spielt  im Sturm mit der Rückennummer 13.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später