Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wolfsburg. (PM) Die Geschäftsführung der Grizzly Adams Wolfsburg hat, nachdem am Donnerstag der Vertrag mit Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf verlängert wurde, nun auch in Abstimmung...

Pavel Gross kann in Wolfsburg weiter langfristig arbeiten – © by Eishockey-Magazin

Wolfsburg. (PM) Die Geschäftsführung der Grizzly Adams Wolfsburg hat, nachdem am Donnerstag der Vertrag mit Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf verlängert wurde, nun auch in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat den Vertrag mit Cheftrainer Pavel Gross vorzeitig für die kommende DEL-Saison 2013/2014 verlängert. Der 44-Jährige wird somit in seine sechste Spielzeit beim Skoda-Team gehen. Der bislang sportlich erfolgreiche Weg des EHC Wolfsburg unter der Leitung des gebürtigen Tschechen soll damit weiter fortgesetzt werden. Beide Seiten einigten sich daher, den Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern. Für den ehemaligen Top-Stürmer ist es insgesamt bereits die sechste Spielzeit in Wolfsburg. Gross war 2008 von den Frankfurt Lions gekommen und war zunächst als Assistenztrainer an der Bande aktiv.
Gleich in seinem ersten Jahr als Cheftrainer führte Gross die Grizzly Adams mit 96 Punkten aus 52 Spielen auf Platz eins nach der Hauptrunde. In den folgenden Playoffs trat das Team ebenfalls souverän auf, gewann am Ende die Vizemeisterschaft und krönte so die bis dato erfolgreichste Spielzeit der Klub-Geschichte. Unter Gross Regie hat sich der EHC zu einem festen Playoff-Kandidaten entwickelt. Trotz der Anlaufschwierigkeiten in der aktuellen Spielzeit setzen die Verantwortlichen der Grizzly Adams Wolfsburg mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung auf Kontinuität und unterstreichen das Vertrauen, welches sie in die Fähigkeiten ihres Trainers haben.

 
Stimmen zur Vertragsverlängerung:

Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf: „Pavel und ich arbeiten nun schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich zusammen. Um unsere Planungen voranzutreiben, habe ich mich mit ihm in den letzten Wochen schon sehr intensiv über seine Zukunft unterhalten. Dass wir bisher und aktuell in dieser Saison unsere Schwierigkeiten haben, hatte für mich keinerlei Einfluss auf die Entscheidung, mit ihm nicht zu verlängern. Denn ich sehe hier seine tägliche Arbeit mit der Mannschaft und sein Engagement, wie er mit der aktuellen Situation umgeht. Die Kontinuität, die wir hier weiter anstreben, hilft auch den Spielern, denn Sie wissen genau, was er von ihnen einfordert. Pavel ist in allen Bereichen sehr ehrgeizig und arbeitet mit unheimlich viel Einsatz und Leidenschaft an der Verbesserung unserer sportlichen Strukturen.“

 
Aufsichtsratsvorsitzender Detlef Wittig: „Pavel hat sich hier in Wolfsburg als Cheftrainer in den vergangenen Jahren mit seiner persönlichen Art und Philosophie, wie attraktives Eishockey gespielt werden soll, viele Sympathien erarbeitet.
Wir möchten mit dieser frühzeitigen Vertragsverlängerung Kontinuität in der Führung der Mannschaft dokumentieren und dies auch als ein Zeichen der bisher geleisteten Arbeit von Pavel Gross sehen.“

 

Pavel Gross: „Es freut mich sehr, dass es mit der Vertragsverlängerung geklappt hat. Wenn beide Seiten das Gleiche wollen, dann fällt einem selbst auch die Entscheidung leichter. Das Vertrauen, das mir Charly und der Club speziell in der aktuellen sportlichen Situation entgegenbringen, ist für mich eine sehr große Motivation. Die Arbeit mit den Jungs in der Kabine und auf dem Eis macht mir unheimlich viel Spaß und auch persönlich habe ich hier in Wolfsburg sehr gute Bedingungen, mich als Trainer weiter zu entwickeln.“

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später