Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Passau. (PM Black Hawks) Drei Spiele in fünf Tagen – zwei sind gespielt – das emotionalste Spiel steht noch an. Am Dienstag treffen die... Passau: Niederbayern Derby am Dienstag gegen Deggendorf nach Sieg und Niederlage am Wochenende

Passaus Keeper Luca Mayer – © Starbulls Media/PR

Passau. (PM Black Hawks) Drei Spiele in fünf Tagen – zwei sind gespielt – das emotionalste Spiel steht noch an.

Am Dienstag treffen die Black Hawks um 19:30 Uhr in der Eis-Arena Passau erneut auf den Rivalen Deggendorfer SC. Spiel zwei in dieser Saison fand erst vor zehn Tagen statt und ging klar, deutlich und auch in der Höhe völlig verdient mit 4:1 an die Passau Black Hawks. Im Anschluss stand die Eis-Arena völlig Kopf und wurde zur Party Meile umfunktioniert. Ähnlich emotional und hitzig dürfte es beim Niederbayern Derby am Dienstag zugehen. Bei den Deggendorfern sitzt der Stachel nach der Niederlage gegen die Passau Black Hawks tief. Die Aktionen auf dem Eis sprechen eine eindeutig Sprache. Und im Nachgang haben die Verantwortlichen des DSC angekündigt, dass sich die Deggendorfer Mannschaft am Dienstag anders präsentieren will. Die Passau Black Hawks haben deutlich gezeigt, dass sie ein Rezept hat um diese mit Stars gespickte Mannschaft zu schlagen. Und ganz ehrlich: Nichts ist schöner, als ein Sieg im Derby gegen Nachbarn. Die Habichte werden also alles daran legen, am Dienstag den zweiten Sieg gegen den Deggendorfer SC in dieser Spielzeit einzufahren. Pünktlich vor dem zweiten Spiel in der Eis-Arena Passau haben sich die Deggendorfer noch einmal verstärkt. Der 36jährige Antonin Dusek besetzt nun die dritte Kontingentstelle im Kader. Der Stürmer bringt viel Erfahrung mit und soll das Angriffsspiel des DSC weiter beleben. Die junge Black Hawks Mannschaft wird am Dienstag wieder alles geben und von Beginn an versuchen das Aufbauspiel des DSC unterbinden. Die Zuschauer dürfen sich schon jetzt auf eine spannende, emotionale und hoffentlich faire Partie freuen.

Vor dem Derby hat Black Hawks Trainer Petr Bares angekündigt die 3:6 Niederlage vom Sonntag gegen Memmingen aufarbeiten zu wollen. Das Spiel der Habichte hat dem Black Hawks Coach an diesem Tag gar nicht gefallen. „Das war viel zu wenig“. so die knappe aber treffende Analyse von Petr Bares. Die Habichte gaben das Spiel nach einer 3:1 Führung am Ende noch aus der Hand. Im ersten Drittel präsentierten sich beide Mannschaften „chaotisch“ so Gäste Trainer Daniel Huhn. In dieser Phase gelang es den Habichten Gästetorhüter Leon Meder dreimal zu überwinden. Memmingen wechselte im Anschluss den Torhüter und fand so einen Weg zurück ins Spiel. Im zweiten und dritten Drittel präsentierte sich Memmingen dann stark verbessert und konnte so das Spiel drehen. Im Derby gegen den DSC müssen die Habichte deutlich mehr in ihr eigenes Spiel investieren um die Eisfläche als Sieger zu verlassen.

Besser lief es für die Habichte am Freitag beim Auswärtsspiel in Grafing. Dort konnten die Black Hawks einen 4:6 Sieg beim Oberliga Aufsteiger einfahren. Die Black Hawks Mannschaft zeigte Charakter und Moral und konnte trotz dreimaligen Rückstands das Spiel für sich entscheiden. Fabian Baßler erzielte drei Minuten vor Spielende den Gamewinner für die Passauer. Sechs verschiedene Spieler konnten sich beim Auswärtserfolg der Dreiflüsse Städter in die Torschützenliste eintragen. Durch den Auswärtssieg haben die Habichte weiter Anschluss an den sechsten Tabellenplatz. Der Vorsprung auf Platz elf beträgt mittlerweile fünf Punkte. Mit einem Heimsieg gegen den Deggendorfer SC können die Black Hawks ihre gute und ansteigende Form weiter untermauern. Mit den Fans als Rückhalt wollen die Habichte den favorisierten Deggendorfern erneut ein Bein stellen und die nächste Party in der Eis-Arena gemeinsam mit der Mannschaft feiern.

Tickets für das Derby am Dienstag, 06.12. um 19:30 Uhr erhalten Sie im Vorverkauf bei Spieth & Wensky (Ludwigsplatz) sowie Online auf ETIX.com -czo

7783
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später