Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM DEB) Der Kontrollausschuss des Deutschen Eishockey Bundes e.V. (DEB) hat gegen den Deggendorfer SC und die Hannover Scorpions ein Ordnungsverfahren eingeleitet. Grund... Oberliga: Ordnungsverfahren gegen Deggendorf, Hannover und Höchstadt – Sperre für Kyle Osterberg

DEB Logo - Deutscher Eishockey Bund

München. (PM DEB) Der Kontrollausschuss des Deutschen Eishockey Bundes e.V. (DEB) hat gegen den Deggendorfer SC und die Hannover Scorpions ein Ordnungsverfahren eingeleitet.

Grund hierfür war das unsportliche Verhalten der Off-Ice-Offiziellen der beiden Vereine während und nach den Begegnungen gegen die Eisbären Regensburg am 22. Dezember 2019 sowie gegen die Hamburg Crocodiles am 20. Dezember 2019 gegenüber den Schiedsrichtern und Zuschauern.

Der Höchstadter EC muss aufgrund einer mangelhaften Platzdisziplin im Spiel gegen die Starbulls Rosenheim am 22. Dezember 2019 ebenfalls mit einer Geldstrafe rechnen. Bei Spielzeit 3:00 im zweiten Spieldrittel wurde aus den Zuschauerrängen ein voller Bierbecher auf die Spielfläche geworfen. Dieser Becher traf einen der Linesmen am Rücken.

Der Deutsche Eishockey Bund hat nach Spielende der Begegnung zwischen dem Deggendorfer SC und den Eisbären Regensburg nach § 28 Abs. 9 der Spielordnung ein Verfahren gegen den Spieler Kyle Osterberg eingeleitet. Der Spieler vom Deggendorfer SC wird wegen unsportlichen Verhaltens mit einer absoluten Spielsperre von vier Spielen, davon zwei auf Bewährung sowie einer Geldstrafe bestraft. Osterberg warf bei Spielzeit 18:27 in der Partie gegen die Eisbären Regensburg am 22. Dezember 2019 eine Flasche von der Spielerbank der Heimmannschaft gezielt in Richtung der Unparteiischen.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.