Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Jaca / Spanien. (MR) Im Vorfeld der IIHF Weltmeisterschaft Div. II Gruppe A (9.-15.4.) stellt sich die Frage, wie sich die Niederlande in dieser... Oberliga – Fluch oder Segen für das holländische Eishockey?
Siegreiche Niederländer? - © by EH-Mag. (DR)

Siegreiche Niederländer? – © by EH-Mag. (DR)

Jaca / Spanien. (MR) Im Vorfeld der IIHF Weltmeisterschaft Div. II Gruppe A (9.-15.4.) stellt sich die Frage, wie sich die Niederlande in dieser Gruppe präsentieren werden. Als Absteiger der Vorsaison gelten sie eigentlich als Favorit.

Eigentlich. Doch im Sport lässt sich eben nicht alles planen, und das ist auch gut so.

Die Niederlande haben zunächst 47 Spieler für die anstehende WM gemeldet, mit 17 Spielern sind die Destil Trappers Tilburg am häufigsten vertreten. Die Tilburg Trappers hatten in der Vergangenheit in der holländischen Liga 15 Meistertitel geholt, doch zur Saison 2015/16 war die Liga weiter geschrumpft, dass nur noch fünf Teams erstklassig gemeldet hatten. Auf der anderen Seite brauchte „Oranje“ eine starke Liga, um die potentiellen Nationalspieler auf die kommende Aufgabe „Wiederaufstieg“ vorzubereiten. Während die verbleibenden Teams im Lande sich mit den Teams aus Belgien zur „BeNeLiga“ zusammenschlossen, gingen die Trappers einen anderen Weg und schlossen sich der deutschen Oberliga Nord an.

Zu diesem Zweck, und um in Deutschland nicht unterzugehen, verpflichtete Tilburg gleich neun (9!) neue Spieler. Die Überraschung gelang – Tilburg spielte nicht nur gut mit in der Oberliga, nein, sie zogen auch problemlos in die Playoffs ein und spielen hier noch immer eine gute Rolle. Besser noch: sie sind als einziges Team aus dem Norden in die Runde der letzten vier eingezogen! Das hatte vor der Saison sicher niemand so auf dem Papier, nicht auf deutscher Seite und schon gar nicht auf holländischer!

Denn das ist jetzt die Crux: 17 Spieler im Aufgebot der Nationalmannschaft stehen noch mit den Trappers im Halbfinale mit guten Aussichten auf das Finale – und damit nicht für die Weltmeisterschaft zur Verfügung. Mit dabei die beiden Goalies Meierdres und Oosterwijk. Ein Abstellen mehrerer Spieler zur Nationalmannschaft kommt wohl nicht in Betracht, das würde auch einen Aufschrei aus den deutschen Lagern geben, die sich um die Teilnahme an den Aufstiegsplayoffs betrogen sähen. Obwohl manch deutsches Team auch schon zu Beginn der Playoffs das Gefühl hatte, dass Tilburg „uns den Playoff-Platz weggenommen hat“ (Frank Gentges / Wohnbau Moskitos Essen), da Tilburg ja nicht in die DEL2 aufsteigen kann.

Vorgesehen war auch Bohuslav „Bo“ Šubr als (Co)Trainer, der als Headcoach der Trappers noch anderweitige Aufgaben hat genau wie Mike Pellegrims, der mit den Grizzlys Wolfsburg ebenfalls noch länger im Club beschäftigt ist.

So können die Niederlande nur auf ein paar der „Legionäre“ hoffen, die im Ausland spielen und die Saison bereits beendet haben oder rechtzeitig freigestellt werden (Kevin Bruijsten / Amiens FR; Max Hermens / Malmö SHL; Raphael Joly / Duisburg OL; Steve Mason / Rapperswil NLB; Nardo Nagtzaam / Ljubljana EBEL; Julian von Lijden / FASS OL; Guus van Nes / Boston jun.; Mike Dalhuisen / Esbjerg DEN).

Spannend wird es allemal, der Aufstieg zumindest kein leichtes Unterfangen, denn Erzrivale Belgien spielt in derselben Gruppe, und deren Nationalspieler tummeln sich zu einem Großteil beim diesjährigen Meister der gemeinsamen Liga, HYC Replay Herentals!

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später