Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bozen. (PM HCB) Der HCB Südtirol Alperia hat mit Cole Hults einen weiteren Verteidiger verpflichtet. Der 27-jährigen US – Amerikaner ist der jüngere Bruder... Noch ein Hults für den HCB – Cole, der Bruder von Mitch, verstärkt die Abwehr der Foxes – Nick Lappin sehr schwer verletzt

Cole Hults – © Craig Houtz Courtesy of Penn State Athletics

Bozen. (PM HCB) Der HCB Südtirol Alperia hat mit Cole Hults einen weiteren Verteidiger verpflichtet.

Der 27-jährigen US – Amerikaner ist der jüngere Bruder von Center Mitch Hults, der erst vor wenigen Tagen seinen Vertrag bei den Foxes unterschrieben hat.

Cole Hults (183 cm x 86 kg) ist ein Spieler, der unbestrittene defensive Fähigkeiten mit herausragenden offensiven Qualitäten verbindet. In den letzten beiden Spielzeiten war er ein Anwärter auf die NHL, ein Ziel, das er noch nicht aufgegeben hat: Cole hat sich jedoch in der Zwischenzeit entschlossen, zusammen mit seinem Bruder im Bozner Trikot neue Erfahrungen in Übersee zu sammeln.

Die bisherige Laufbahn
Der Verteidiger wuchs eishockeytechnisch in seiner Heimatstadt Madison (Wisconsin) auf, wo er sich als Junior in der USHL einen Namen machte und in Folge 2017 als 134. Pick von den Los Angeles Kings gedraftet wurde. Er setzt seine Laufbahn im Team der Penn State University in der NCAA fort, wo er in 111 Einsätzen 78 Punkte (17 Tore und 61 Assists) erzielt: Am 19. Oktober 2019 wird er außerdem der erste Verteidiger in der Geschichte der Universität, der einen Hattrick erzielt.

Anschließend einigt sich Hults mit den LA Kings auf einen zwei Jahres Vertrag, jedoch wird er in der Saison 2020/21 nur im Farmteam Ontario Reign (19 Einsätze, 5 Punkte) in der AHL eingesetzt. Im darauffolgenden Jahr wird er zu den Arizona Coyotes getraded, wo er im AHL Farmteam der Tucson Roadrunners, eine hervorragende Saison spielte und in 54 Einsätzen 17 Punkte (7 Tore und 10 Assists) erzielte.

Für mich ist es ein Neuanfang – erklärt Hults -, in den letzten zwei Jahren bin ich nicht dort angekommen, wo ich hinwollte. Die Europa-Erfahrung wird wichtig für mich sein, denn ich möchte mit den Foxes gewinnen und weiter dazu lernen: Das Ziel für mich ist weiterhin, in der NHL zu spielen, und meine Entscheidung ist auch Teil des Prozesses, der mich auf dieses Niveau bringen soll. Die Mannschaft für die bevorstehende Saison hat viele gute Spieler, auf dem Papier können wir es weit bringen, und es wird an uns liegen, alles zu geben, um das zu erreichen: Es wird fantastisch sein, mit meinem Bruder zusammen zu spielen, wir werden Spaß haben“.

„Die Fans werden seine Schnelligkeit und sein Schlittschuhlaufen zu schätzen wissen“, sagt Trainer Glen Hanlon, „Cole hat ein gutes Auge, spielt einen guten ersten Pass und hat besondere Stärken in der offensiven Phase des Spiels: Er kommt in seine besten Jahre und es wird toll sein, ihn in Bozen weiter wachsen zu sehen.

Schwere Verletzung für Nick Lappin – Karriere in Gefahr

Mit großem Bedauern mussten wir die Nachricht zur Kenntnis nehmen, dass sich Nick Lappin während einer Krafttrainingseinheit schwer am Rücken verletzt hat und auf unbestimmte Zeit außer Gefecht sein wird. Aufgrund der Schwere der Verletzung kann aktuell keinerlei Prognose abgegeben werden und es steht auch ein eventuelles Karriereende im Raum. Wir können Nick zum aktuellen Zeitpunkt nur eine schnellstmögliche und vollständige Genesung und Alles Gute für die nächste persönliche und berufliche Zukunft wünschen!
Der HCB ist bereits auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz für Lappin im Angriff der Foxes.

Simon Pitschieler laboriert immer noch an gesundheitlichen Problemen – Pitsch wird dieses Jahr nicht ins weißrote Trikot schlüpfen

Der HCB Südtirol Alperia wird in der Saison 2021/22 auf die Dienste des Stürmers Simon Pitschieler verzichten müssen. Der 24-jährige Grödner laboriert immer noch an seinen gesundheitlichen Problemen, die ihn bereits für den Großteil der vergangenen Saison außer Gefecht gesetzt haben. Er wird daher seine Rehabilitation auch in dieser Saison fortsetzen und in den nächsten Monaten entscheiden, ob er eventuell für Gröden auf das Eis zurückkehren wird. Wir wünschen Simon eine vollständige Genesung, die Türen des HCB stehen ihm in Zukunft jederzeit offen.

1388
Wer wird bei der U20-WM Neuauflage (09.08. - 20.08.) in Edmonton Weltmeister?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später