Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Herne. (PM) Christian Nieberle schaut etwas unsicher in die Kamera. Der 27-jährige Stürmer steht zum ersten Mal auf der Betonfläche der Gysenberghalle und sorgt sich...

Herne. (PM) Christian Nieberle schaut etwas unsicher in die Kamera. Der 27-jährige Stürmer steht zum ersten Mal auf der Betonfläche der Gysenberghalle und sorgt sich um seine Frisur. „Man will ja doch einen gepflegten Anschein machen wenn man irgendwo neu ist“, sagt Nieberle. Kein Wunder, denn der gebürtige Essener hat Respekt vor Herne. „Der HEV ist Zuhause immer eine Macht gewesen. Das lag vor allem an den Fans, die hier in der Halle für eine riesen Stimmung sorgen“.

Nieberle folgt seinem letztjährigen Trainer Carsten Plate von den Hammer Eisbären an den Gysenberg. Dorthin war er 2011 vom Westbahnhof gewechselt. In seiner Saison bei den Eisbären gelangen ihm 8 Tore und 29 Torvorlagen. „Ich habe die letzten beiden Spielzeiten jeweils in der Oberliga verbracht. Deswegen ist mein Ziel mit dem HEV auch ganz klar in dieser Saison der Aufstieg“. Unterstützung bekommt er hierbei von Jan Kastner. Der 28-jährige zählt zu den Publikumslieblingen in Herne. Kastner, der neben seiner Einsätze für die Regionalliga-Mannschaft des HEV auch die Jugend trainiert, konnte in der vergangen Saison nicht sein ganzes Potential abrufen. Eine Verletzungsserie warf ihn immer wieder zurück. Dies soll sich in der kommenden Saison ändern. „Ich will natürlich meinen Beitrag leisten, dass wir im März den Aufstieg mit den Fans feiern können“.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später