Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bereits seit dem Jahr 1993 ist Gary Bettman als Commissioner für die National Hockey League NHL tätig. Bei Bettman handelt es sich demnach bereits... NHL Commissioner Gary Bettman befürwortet die Glücksspielbranche

© Eh.-Mag. (RH)

Bereits seit dem Jahr 1993 ist Gary Bettman als Commissioner für die National Hockey League NHL tätig. Bei Bettman handelt es sich demnach bereits seit vielen Jahren um eine sehr bekannte Größe in der Sportindustrie und natürlich um einen wahren Experten im Eishockey. In seiner Position beschäftigt sich der Commissioner mit allen Themen, die mit der Sportbranche zusammenhängen. Dies geht weit über die Eishockeyliga hinaus. Er befasst sich mit allem, was direkt oder indirekt mit dem Sport im Zusammenhang steht. Hierzu gehören beispielsweise Sportwetten.

Der Funktionär hat sich anfänglich immer skeptisch gegenüber der Glücksspielbranche geäußert. Damit war er nicht der einzige – viele bekannte Gesichter im Sport stimmten ihm zu.  Er ist zu Beginn davon ausgegangen, dass Glücksspiele und vor allem Sportwetten ein schlechtes Licht auf die Sportwelt werfen könnten. Vor kurzem hat er seine Meinung jedoch geändert. Wie es hierzu gekommen ist und wie er sich seither für Glücksspiele einsetzt, wird im folgenden Artikel erläutert.

Gary Bettman äußert sich zu NHL Sportwetten

Der Commissioner befürwortet die Glücksspielbranche seit Kurzem öffentlich. Dies hat auch einen Grund: Der amerikanische Supreme Court hat beschlossen, Sportwetten im Bundesstaat Nevada zu regulieren. Dieser Beschluss brachte Bettman dazu, seine Haltung gegenüber Sportwetten zu überdenken. Der Fachmann ist heutzutage der Meinung, dass die Wetten zu einem maßgeblichen Wachstum der Eishockey Zuhörerschaft beitragen könnten. Diese müssten lediglich an der richtigen Stelle platziert werden. Nach dem Beschluss des Supreme Court sagt Bettman, dass er es als Verpflichtung der NHL ansieht, die Wetten mit einzubinden und neuen Fans somit die Möglichkeit zu geben, nicht nur die Wetten, sondern auch die Eishockeyliga für sich zu entdecken.

Aktuelle NHL Patenschaften mit der Glücksspielindustrie

Um die Sportwetten richtig zu platzieren, hat Bettman laut casinoallianz.com bereits einige Maßnahmen in die Wege geleitet. Hierzu gehört zum Beispiel, mit den aktuellen Größen im Wettgeschäft zusammenzuarbeiten. Der Commissioner leitet eine Zusammenarbeit mit Fan Duel, MGM Grand und William Hill ein. Bei den drei genannten Kooperationspartnern handelt es sich um einige der größten Sportwettenanbieter der USA. Seitdem Bettman einer Zusammenarbeit zustimmte, wird während der Eishockeyspiele aktiv für die Sportwetten geworben.

Beide Parteien profitieren von der Kooperation. Die Wettanbieter gewinnen Eishockeyfans als Spieler hinzu, diejenigen, die sich bereits seit längerem mit den Wetten beschäftigen, fangen an, Eishockey ihre Aufmerksamkeit zu schenken. Laut einer aktuellen Studie kann die Eishockeyliga durch die Regulierung von Sportwetten mehr als $200 Mio. dazugewinnen. Der Umsatz der Wettpartner kann durch die Partnerschaft ebenfalls um etwa 4 % ansteigen. Durch die vielen Neuerungen und Technologien, die Sportwetten mitbringen, hebt sich die Eishockeyliga auch deutlich von den anderen, einflussreichen Sportarten der USA ab.

Zusammenfassung

Vor Bettman gab es in der NHL bereits fünf Liga-Präsidenten. Jedoch konnte keiner so viel bewegen wie Bettman selbst. In den letzten 25 Jahren hat die National Eishockey League nicht nur einige Mannschaften, sondern auch viele Fans hinzugewinnen können. Dies liegt vor allem am Wirken und an den Entscheidungen des Commissioners. Ein maßgeblicher Beschluss, den der Commissioner getroffen hat, war, mit den aktuellen Größen der Wettbranche zusammenzuarbeiten. Diese Zusammenarbeit wird wohl auch in Zukunft bestehen. Die aktuellen Zahlen sprechen dafür und bestätigen Bettman in seinen Entschlüssen.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.