Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Während der Saisonstart gegen die Passau Black Hawks noch planmäßig einen Sieg einbracht, lief es für die Alligators in den folgenden Spielen nicht optimal.... Neuer Rekordspieler beim HEC – Alligators treffen auf den SC Riessersee und den EV Füssen

Höchstadt Alligators

Während der Saisonstart gegen die Passau Black Hawks noch planmäßig einen Sieg einbracht, lief es für die Alligators in den folgenden Spielen nicht optimal.

Gegen die starken Blue Devils Weiden, Starbulls Rosenheim und die Eisbären Regensburg konnte die Mannschaft des HEC nicht punkten und auch gegen den EC Peiting und die Lindau Islanders konnten die Alligators nur jeweils einen Punkt einfahren, einmal in der Verlängerung und einmal nach Penaltyschießen.

„Wir waren zuletzt ziemlich angeschlagen“, erklärt Teammanager Daniel Tratz, der hofft, dass einige Spieler sich bis zum Wochenende wieder erholen. „In unserem eher kleinen Kader ist jeder ein Leistungsträger. Wenn da zwei, drei Leute nicht hundert Prozent geben können, dann merkt man das extrem!“

An diesem vierten Saisonwochenende empfangen die Höchstadt Alligators am Freitagabend um 20 Uhr den SC Riessersee. Ein durchaus emotionales Duell für die Fans, denn zuletzt standen sich die beiden Teams im Viertelfinale der vergangenen Saison gegenüber. Aktuell steht die Mannschaft aus Garmisch nach Siegen gegen Landsberg, Lindau und Rosenheim auf dem sechsten Platz der Oberligatabelle, während sich die Alligators nur mit Platz 10 begnügen müssen.

Ein besonderer Abend wird der Freitag auch für Thilo Grau: Der langjährige HEC-Spieler, der bereits seit seiner Kindheit im Trikot der Alligators auf dem Eis steht, bestritt am Sonntag gegen Lindau sein 482. Spiel für den HEC und ist so der neue Höchstadter Rekordspieler! Bereits in der vergangenen Saison überholte er Thomas Schmidhuber (468 Spiele) und löst nun seinen Schwager Daniel Sikorski (481 Spiele) ab.

Am Sonntag trifft die Mannschaft um Kapitän Martin Vojcak dann auswärts auf den EV Füssen. Auch das Team von Trainer Marko Raita hatte kein einfaches Auftaktprogramm gegen die Eisbären Regensburg und die Starbulls Rosenheim, konnte dann aber gegen den ECDC Memmingen und den Deggendorfer SC punkten und sich auf Platz 8 der Tabelle einordnen.

Alle Infos zu Hygieneregeln, Kartenvorverkauf oder SpradeTV findet ihr wie immer auf www.hoechstadtalligators.de

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später