Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Der HC Landsberg Riverkings kann einen Neuzugang auf einer der Importstellen verzeichnen. Der schwedische Eishockeyspieler Filip Bergsdorf hat sich zur kommenden Saison dem Team... Neuer Import Spieler – Filip Bergsdorf wechselt aus der dritten schwedischen Liga an den Lech

Filip Bergsdorf – © HCL Media/PR

Der HC Landsberg Riverkings kann einen Neuzugang auf einer der Importstellen verzeichnen.

Der schwedische Eishockeyspieler Filip Bergsdorf hat sich zur kommenden Saison dem Team angeschlossen.

Filip Bergsdorf hat seine Karriere in Schweden bei Tegs SK im Nachwuchs begonnen und wechselte noch in der U18 zu zum Vännäs HC, für den er neun Spielzeiten im Nachwuchs und als talentierter und vielseitiger Spieler in der dritten schwedischen Liga als Center auf dem Eis stand. In der letzten Saison war er der dortige Topscorer. Der 24 Jahre alte Stürmer hat als Center nicht nur eine starke Präsenz auf dem Eis, sondern war als Kapitän auch einer der Führungsspieler seines Teams.

„Mit Filip gewinnen wir – auch dank der Unterstützung durch unseren Hauptsponsor 3C-Carbon Group AG – nicht nur einen erstklassigen Eishockeyspieler, sondern auch einen Teamplayer, der perfekt in unsere Mannschaft passt. Er ist jung, hungrig und bringt aus der schwedischen dritten Liga auch schon einiges an Erfahrung mit. Nach unseren Gesprächen hat man gemerkt, dass er unbedingt zu uns nach Landsberg kommen will. Er brennt darauf hier mit uns einiges zu bewegen.”, so Vizepräsident Michael Grundei.

Trainer Martin Hoffmann: “Wir haben einen Center gesucht, der unser Spiel mit der Scheibe besser macht und der seine Mitspieler gut einsetzen kann. Filip Bergsdorf hat gute Hände und denkt als Center sowohl offensiv als auch defensiv. Er hat ein sehr gutes Spielverständnis und einen Blick für seine Mitspieler. Wir haben ihn intensiv gescoutet und haben nur Gutes von ihm gehört und natürlich auch gesehen. Er wird uns sicher weiterhelfen.”

Filip Bergsdorf selbst äußerte sich ebenfalls sehr angetan zu seinem Wechsel: „Es ist eine spannende Herausforderung und ich freue mich sehr darauf, Teil der Landsberg Riverkings zu werden. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam einiges erreichen können. Ich bin schon sehr gespannt auf den Verein, die Fans und natürlich die Stadt Landsberg.“




823
Bremerhaven hat mit Alexander Sulzer den Nachfolger für den abgewanderten Headcoach Thomas Popiesch gefunden. Kann Alexander Sulzer an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert