Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Rosenheim. (PM Starbulls) Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt. Ewanyk wechselt... Neuer Center mit DEL- und DEL2 Erfahrung für die Starbulls

Travis Ewanyk – © Sportfoto-Sale (MK)

Rosenheim. (PM Starbulls) Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt.

Ewanyk wechselt vom ungarischen Klub UTE an die Mangfall.

Mit dem deutsch-kanadischen Center Travis Ewanyk wechselt kein Unbekannter zurück nach Deutschland. Der 31-jährige Ewanyk hat bereits fünf Spielzeiten in Deutschalnd absolviert, drei davon in der höchsten Spielklasse für die Iserlohn Roosters und die Krefeld Pinguine.

Ewanyk kam dabei mit durchaus guten Referenzen nach Deutschland. So wurde er im Jahr 2011 in der dritten Runde des NHL-Drafts an Position 74 von den Edmonton Oilers gedraftet. Auch, wenn der Sprung in die NHL nie gelungen ist, so hat Ewanyk in der AHL insgesamt 207 Spiele absolviert und ist dabei vor allem über seine Härte ins Spiel gekommen.

Wertvolles Gesamtpaket

Headcoach Pasanen beschreibt Ewanyk wie folgt: „Travis ist ein Typ Spieler, der deswegen wertvoll ist, weil er eine ganze Reihe von Dingen abseits von Punkten mitbringt, die eine Mannschaft braucht, um erfolgreich zu sein. Er ist nicht nur bullystark, sondern besitzt auch einen satten Schuss aus kurzer Distanz. Als Typ ist er super, mit dem Herz am rechten Fleck. Das sollte allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass er auf dem Eis richtig tough sein kann. Da bringt er AHL-Erfahrung mit, die man lieber im eigenen Team haben will als beim Gegner. Der Wert von Travis liegt definitiv in seinem Gesamtpaket und da freue ich mich riesig drauf, das heuer zu sehen.“

Immer wieder in Kontakt

Auch Travis Ewanyk freut sich über seinen Wechsel nach Rosenheim: „Mit Rosenheim war ich in der Vergangenheit immer wieder in Kontakt. Leider hat es bis dato nicht geklappt. Umso schöner. dass es nun funktioniert hat. Vom Standort hört man nur positives – insbesondere die Entwicklung der letzten Jahre. Ich freue mich Teil diese Organisation zu sein und bin schon gespannt, das erste Mal vor voller Hütte zu spielen.“

Der Kader 2024/25 in der Übersicht

Tor: Autio (AL)

Verteidigung: Hanna (AL), Kaisler, Kolb, Kühnhauser (U21), Möchel, Tiffels, Vollmayer

Sturm: Ewanyk, Hauner, Laub, Kuqi, Nirschl, Sarault (AL), Stretch (AL), Strodel, Zwickl (U21)




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert