Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Rosenheim. (PM Starbulls) Auf Basis der neuen Verordnungen und nach Abstimmung mit den lokalen Behörden gelten ab sofort neue Regelungen während der Heimspiele der... Neue Regelungen für die Heimspiele der Starbulls

Das ROFA Stadion aus der Luft – © Starbulls Media/PR

Rosenheim. (PM Starbulls) Auf Basis der neuen Verordnungen und nach Abstimmung mit den lokalen Behörden gelten ab sofort neue Regelungen während der Heimspiele der Starbulls Rosenheim. Alle neuen Regelungen gelten bereits zum Heimspiel am Sonntag gegen Passau.

Die Zuschauerkapazität wird auf 50% erweitert, sodass ab sofort 2500 Fans in das ROFA-Stadion dürfen.

Sitzplätze wieder verfügbar – Sitzplatznummern sind wieder gültig

Alle Starbulls-Fans können ab sofort wieder Sitzplätze für die Spiele ihres Lieblingsteams erwerben. Hierbei gilt es zu beachten, dass damit die freie Sitzplatzwahl für Dauerkarteninhaber aufgehoben ist und jeder seinen Sitzplatz gemäß Karte nutzen muss. Die Sitzplatznummern gelten und werden von den Ordnern der Starbulls Rosenheim überprüft.

2G-Plus und FFP2-Maskenpflicht bleiben bestehen

Im gesamten Stadion herrscht FFP2-Maskenpflicht. Für Kinder und Jugendliche zwischen 6-16 Jahren gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht befreit. Diese darf im Stadion zum Verzehr von Getränken und Speisen abgenommen werden und ist im Anschluss unverzüglich wieder aufzusetzen. Im Bulls28 sowie in der Bulls Lounge darf die Maske am Platz abgenommen werden.

Der Stadionbesuch ist nur für Personen zulässig, welche die 2G-Plus-Regel (geimpft/genesen mit Testnachweise) erfüllen. Ein Lichtbildausweis oder Führerschein ist zur Gegenprüfung mitzunehmen. Kinder unter 14 Jahren sind dabei geimpften und genesenen Personen gleichgestellt. Eine Testpflicht mit einem zertifizierten Schnelltest ist für Alle ab einem Alter von 6 Jahren nachzuweisen.
Geboosterte Personen müssen keinen Schnelltest mehr nachweisen. Als geboostert gelten folgende Personen:
– Geimpft + Geimpft + Geimpft (Der Booster gilt ab dem Tag der Auffrischung)
– Geimpft + Geimpft + Genesen
– Genesen + Erstimpfung in den ersten drei Monaten + Zweitimpfung nach 3 Monaten = Booster Status
– Geimpft mit Johnson&Johnson + Auffrischung nach 4 Wochen mit Biontech oder Moderna + Auffrischung nach 3 Monaten mit Biontech oder Moderna = Booster Status
Auf den Mindestabstand von 1,5 Metern ist zu achten.

Hybrider Alkoholausschank

Aufgrund der höheren Zuschauerkapazität kann der Alkoholausschank nicht wie bisher gewohnt weitergeführt werden. Bis zu einer Zuschauerzahl von 999 Personen darf Alkohol ausgeschenkt werden. Sobald 1000 Zuschauer oder mehr erreicht werden, wird der Alkoholausschank im Stadion eingestellt. Auf das Erreichen der Zuschauerzahl wird durch Lautsprecherdurchsagen hingewiesen.
Ausgenommen von dieser Regelung sind die Bulls-Lounge sowie das Bulls28 (Fantreff). Eine Mitnahme von alkoholischen Getränken in den Stadionbereich ist untersagt und wird durch den Ordnungsdienst kontrolliert. Sichtlich alkoholisierten Personen wird der Zutritt in den Stadionbereich verwehrt.

Die Sperrstunde um 22 Uhr entfällt

Die Sperrstunde gilt bereits ab dem Spiel gegen die Passau Black Hawks nicht mehr und alle Fans haben die Möglichkeit noch Speisen und Getränke nach dem Spiel im Bulls28 zu genießen.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später