Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Rapperswil (AR). Seit drei Jahren spielen die Lakers in der National League. Mit Nyffeler und Bader verfügt das Kollektiv über ein starkes Tormann-Duo. Ohne... National League Vorschau (10): Heute mit den Lakers aus Rapperswil-Jona

Rapperswil (AR). Seit drei Jahren spielen die Lakers in der National League. Mit Nyffeler und Bader verfügt das Kollektiv über ein starkes Tormann-Duo.

Ohne Zweifel wird der 25-jährige Nyffeler alles in die Wege leiten, um weiterhin die Nummer 1 im Kasten zu sein. Er ist ein sehr guter Mann, der den Strafraum beherrscht und einer der bedeutendsten Akteure seines Kollektivs.

In der Verteidigung haben die Verantwortlichen die Mannschaft verändert. So haben Gurtner, Schmuckli und Gähler das Ensemble verlassen. Sataric kehrt wieder zu den Lakers zurück. Jelovac, der vier Jahre lang im Tessin beim HC Ambrì-Piotta unter Vertrag stand, kann die Defensive der Rapperswiler Equipe verstärken. Payr, ein Österreicher mit eidgenössischer Lizenz, kann ebenfalls für Ruhe in der Hintermannschaft sorgen. Aufgrund einer Verletzung wird er in den ersten Spielen der Meisterschaft nicht auflaufen.

Auch im Angriff haben es die Lakers krachen lassen. Mosimann, Hüsler und Casutt wechselten in die zweite Liga, Schlagenhauf und Simek sind auch nicht mehr mit von der Partie. Wick und Lhotak sind zwei Stürmer, die vor dem gegnerischen Tor immer wirbeln und durch ihre Kaltschnäuzigkeit und Effizienz punkten können. Lehmann, gerade 21 Jahre jung, hat in der vergangenen Saison in Kloten sehr gut agiert, sodass er nun auch seine Erstklassigkeit in der ersten Liga unter Beweis stellen kann. Die Lakers verfügten bisweilen einen durchwachsenen bis schwachen Angriff. Dies soll sich jetzt aufgrund der Gefährlichkeit des Trios ändern.

Ein weiterer Positiv der Mannschaft ist ohne Zweifel das Ausländerquartett. Cervenka, Clark, Rowe wurden gehalten. Der US-Boy Moses hat seine Torgefährlichkeit schon in der KHL gezeigt. Es ist sicher, dass er sich auch in der vergleichsweise kleinen Schweiz durchsetzen kann. Rapperswil-Jona kann mit dem durchaus starken Kader in dieser Saison überzeugend auftreten. Junge Talente und erfahrene Routiniers geben sich die Hand und können das Kollektiv zu einer harmonischen Einheit formen. Vielleicht schaffen die Lakers auch den Einzug in das Play-off.

4685
Nach dem erneut verschobenen Saisonstart visiert die DEL nun einen Start in der zweiten Dezemberhälfte an. Wird dann ein Saisonstart gelingen?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.